Bundesliga

Um Freigabe gebeten: Reis wollte zu Schalke 04!

Oscar Nolte
Bochum-Coach Thomas Reis
Bochum-Coach Thomas Reis / Helge Prang - GES Sportfoto/GettyImages
facebooktwitterreddit

Thomas Reis wollte im Sommer offenbar zum FC Schalke 04 wechseln. Der Erfolgscoach des VfL Bochum bat sogar um die Freigabe, bekam sie vom Club aber verwehrt. Schalke verpflichtete daraufhin Frank Kramer.


Es war das letzte Puzzleteil, das im Sommer auf Schalke noch so ein wenig fehlte: ein richtig versierter Cheftrainer. Der ließ lange auf sich warten, schließlich verpflichtete die Vereinsführung - zur Enttäuschung der meisten Fans - Frank Kramer.

Thomas Reis bat Bochum für S04 um die Freigabe

Der konnte bislang noch nicht wirklich punkten. Und seine Aktie sinkt durch einen aktuellen Bericht der Bild noch weiter. Demnach stand nämlich Bochums Erfolgscoach Thomas Reis bereit für S04! Der 48-Jährige führte den VfL sensationell zurück in die Bundesliga und feierte in der abgelaufenen Spielzeit souverän den Klassenerhalt.

In der Sommerpause schien eine Verlängerung seines Vertrags in Bochum nur noch Formsache zu sein. Mittlerweile ist es aber zum Bruch zwischen dem Verein uns Reis gekommen, eine Trennung soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge sogar wahrscheinlich sein. Möglicherweise, weil Reis zwischen den Saisons mit S04 kokettierte? Der Bild zufolge bat Reis den VfL für Schalke sogar um die Freigabe.

Thomas Reis in Bochum vor dem Aus

Die erteilte der aktuell Tabellenletzte der Bundesliga seinem Coach nicht, Reis musste beim VfL bleiben. Dort kriselt es nur wenige Monate später ganz gehörig, Reis steht vor dem Aus.

Auch der Stuhl von Schalke-Coach Frank Kramer wackelt bereits gehörig. Sollte Bochum Reis entlassen, könnte dies möglicherweise zu einem Domino-Effekt führen?


Alles zu Schalke und Bochum bei 90min:

Alle S04-News
Alle VfL-News
Alle Bundesliga-News

facebooktwitterreddit