DFB-Frauen

Testspiel-Doppelpack gegen die USA: Der Kader der DFB-Frauen

Jan Kupitz
Martina Voss-Tecklenburg
Martina Voss-Tecklenburg / Anton Uzunov/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft bestreitet Mitte November die letzten beiden Länderspiele des Jahres. Am Dienstag gab Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg ihr Aufgebot bekannt - mit einer potenziellen Debütantin.


Am 11. und 13. November testet die DFB-Auswahl zweimal gegen die aktuellen Weltmeisterinnen aus den USA. Wir dürfen zwei Spiele auf höchstem Niveau erwarten, in denen die Nationalspielerinnen schon einmal ein erstes Bewerbungsschreiben für die im kommenden Sommer stattfindende WM abgeben können. Verzichten muss Voss-Tecklenburg aber unter anderem auf Marina Hegering, Dzsenifer Marozsan, Sara Däbritz, Giulia Gwinn, Tabea Waßmuth, Sydney Lohmann und Melanie Leupolz.

Mit Janina Minge vom SC Freiburg fand auch eine potenzielle Debütantin den Weg ins Aufgebot, zudem dürfen Carolin Simon, Joelle Wedemeyer und Paulina Krumbiegel mal wieder beim DFB-Team reinschnuppern.

Der DFB-Kader im Überblick:

"Wir haben bewusst einen größeren Spielerinnenkader nominiert, um viele Spielerinnen einsetzen zu können und der hohen Beanspruchung in dieser Phase gerecht zu werden", sagte Voss-Tecklenburg über ihr Aufgebot, das 26 Spielerinnen umfasst. "Unser Ziel ist es, diese beiden Spiele zum Abschluss eines besonderen Länderspieljahres erfolgreich zu gestalten. Mit den USA freuen wir uns einen außergewöhnlichen Gegner auf absolutem Top-Niveau, der uns in allen Belangen fordern wird. Außerdem werden uns diese Spiele sicher auch in Vorbereitung auf die WM im nächsten Jahr wertvolle Erkenntnisse liefern."


Folgt uns für mehr Frauenfußball bei 90min:

Twitter:@FF_90min 
Podcast: Raus aus dem Abseits

Alle News zum Frauenfußball hier bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle DFB-News
Alle Frauen-Bundesliga-News

facebooktwitterreddit