Transfer

Tausch zwischen Barça und BVB mit Meunier und Dest? Das Transfer-Gerücht im Check

Nikolas Pfannenmüller
Sergino Dest spielte gegen Deportivo Alaves am vergangenen Sonntag das erste Mal seit langer Zeit durch.
Sergino Dest spielte gegen Deportivo Alaves am vergangenen Sonntag das erste Mal seit langer Zeit durch. / Juan Manuel Serrano Arce/GettyImages
facebooktwitterreddit

Sergino Dest spielt unter Barcelonas Trainer Xavi (noch) keine große Rolle. Thomas Meunier dagegen hat bei Borussia Dortmund nach einer ganz schwachen ersten Saison wieder in die Spur gefunden. In Spanien zirkuliert das Gerücht, wonach Dest und Meunier in ein Tauschgeschäft involviert werden könnten. Wie realistisch wäre ein solcher Deal?


Nach Informationen des spanischen Journalisten Gerard Romero hat der FC Barcelona Interesse an Dortmunds Rechtsverteidiger Thomas Meunier. Romero berichtet des Weiteren, dass Barça ein Tauschgeschäft mit dem BVB anstreben könnte. Im Gegenzug würde Sergino Dest nach Dortmund wechseln.

Romeros Meldung sorgt für Verwunderung

Es müssen noch die Bedingungen für Ablösesummen, Kaufoptionen und weitere Vertragsdetails festgelegt werden, erklärte der spanische Transfer-Experte.

Romero ist im Regelfall eine Quelle, die guten Gewissens herangezogen werden kann. In diesem Fall stellt sich allerdings die Frage, wie viel Wahrheitsgehalt wirklich in der Meldung steckt.

Dest spielte gegen Alaves seit langer Zeit mal wieder durch

Zwar ist Dest unter Xavi noch nicht oft zum Einsatz gekommen und wurde auch immer wieder mit einem Abgang in Verbindung gebracht, doch die Saison ist noch lange und am letzten Sonntag gegen Deportivo Alaves spielte der US-Nationalspieler durch. Erstmals seit dem 4. Dezember 2021, als es gegen Real Betis Sevilla ging, stand Dest damit wieder in der Startaufstellung.

Der US-Nationalspieler spielt erst seit Oktober 2020 bei den Katalanen, die für den inzwischen 21-Jährigen damals 21 Millionen Euro an Ajax Amsterdam überwiesen. Unter Barcelonas Ex-Trainer Ronald Koeman war Dest meist Stammspieler, doch Xavi ist mit dem talentierten Rechtsverteidiger anscheinend noch nicht so richtig warm geworden.

Ob der BVB den formstarken Meunier abgeben möchte, ist fraglich

Verglichen zu Dest hat Thomas Meunier eine entgegengesetzte Entwicklung hingelegt. In seiner ersten Saison nach seinem Wechsel im Juli 2020 von Paris Saint-Germain zum BVB hat der Belgier häufige Stellungs- und Abspielfehler produziert.

Mittlerweile ist Meunier in einer deutlich besseren Form. Mitte Januar hat der 30-jährige Routinier sogar zwei Kopfballtore gegen den SC Freiburg erzielt, Fehler sieht man nur noch äußerst selten bei ihm. Gegen die TSG Hoffenheim am vergangenen Wochenende fehlte Meunier wegen muskulären Problemen.

Thomas Meunier
Thomas Meunier hat sich hinten rechts beim BVB etabliert / Stuart Franklin/GettyImages

Ob Dortmund den formstarken Meunier abgeben möchte, erscheint fraglich. Und ob Barcelona jedoch mit Meunier einen Spieler verpflichten will, der im September 31 Jahre alt wird, ist ebenfalls zweifelhaft.

Lediglich die ähnlichen Vertragslaufzeiten (Meunier bis 2024, Dest bis 2025) könnten ein Tauschgeschäft begünstigen. Der geschätzte Marktwert des fast zehn Jahre jüngeren Dest liegt aber doppelt so hoch wie der von Meunier (18 zu neun Millionen Euro).

Dest könnte in dieser Saison noch gebraucht werden

In der jüngeren Vergangenheit hat der spanische Traditionsklub seine Fühler meist nach jüngeren Spielern ausgestreckt. Darüber hinaus setzt Xavi deutlich mehr auf junge Spieler, als es Koeman tat.

Dest ist so ein junger, talentierter Verteidiger, bei dem altersbedingt Schwankungen einkalkuliert werden müssen. Sollte Dest für den Rest der Saison aber kaum Spielzeit erhalten, könnte ein Wechsel des Rechtsfußes dennoch Sinn machen - zumal Barça wichtige Einnahmen generieren könnte. Mit Chelseas Cesar Azpilicueta soll man bereits einen erfahrenen Nachfolger an der Angel haben. Gerade vor diesem Hintergrund würde ein Tauschgeschäft mit dem BVB und Meunier noch weniger Sinn ergeben.

Alles in allem wirkt das Gerücht doch sehr weit hergeholt. Es würde schon sehr überraschen, sollte sich ein Deal tatsächlich konkretisieren.


Alle News zum deutschen und spanischen Fußball bei 90min:

Alle Bundesliga-News

Alle BVB-News

Alle La-Liga-News

Alle Barcelona-News

Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit