Transfer

Minamino steht zum Verkauf: Liverpool legt Preisschild fest

Daniel Holfelder
Takumi Minamino
Takumi Minamino / Kaz Photography/GettyImages
facebooktwitterreddit

Seit seinem Wechsel von RB Salzburg zum FC Liverpool kommt Takumi Minamino nicht über die Rolle als Ergänzungsspieler hinaus. In diesem Sommer werden der Japaner und die Reds aller Voraussicht nach getrennte Wege gehen. Liverpool will den Offensivmann für 20 Millionen Euro verkaufen.


Das berichten verschiedene englische Medien übereinstimmend. Laut BBC haben Leeds United, Wolverhampton, der FC Fulham, der FC Southampton sowie die AS Monaco ihre Fühler nach dem 27-Jährigen ausgestreckt.

Minamino wechselte in der Winterpause der Saison 2019/20 für 8,5 Millionen Euro aus Österreich zu den Reds. Seitdem kam der flinke Offensivmann insgesamt 55 Mal für das Team von Jürgen Klopp zum Einsatz. Zwischenzeitlich war Minamino für ein halbes Jahr an Ralph Hasenhüttls FC Southampton ausgeliehen.

Vor allem in den nationalen Pokalwettbewerben konnte der Japaner in der abgelaufenen Saison auf sich aufmerksam machen. Mit sieben Treffern war Minamino bester Liverpooler Torschütze und trug maßgeblich zum Gewinn des League Cups und des FA Cups bei.

In der Premier League kam der Rechtsfuß, dessen Vertag noch bis 2024 läuft, auf lediglich elf Einsätze, bei denen ihm aber immerhin drei Tore gelangen. Auch in der Champions League spielte Minamino nur eine Nebenrolle und wurde nach vier Partien in der Gruppenphase in den K.O-Spielen überhaupt nicht mehr eingesetzt.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alles zum FC Liverpool bei 90min:

Alle Liverpool-News
Alle Premier League-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit