Werder Bremen

SV Werder Bremen: Die Gewinner der bisherigen Saison

Tal Lior
Einige Werder-Profis haben in der bisherigen Saison ein großes Ausrufezeichen gesetzt
Einige Werder-Profis haben in der bisherigen Saison ein großes Ausrufezeichen gesetzt / Cathrin Mueller/GettyImages
facebooktwitterreddit

Werder spielt nach einem mageren Herbst eine starke Saison, ist mitten drin im Aufstiegskampf und gehört zu den formstärksten Mannschaften Europas. Allerdings ist der Aufstieg natürlich längst nicht klar. Nichtsdestotrotz konnten schon einige Spieler vom Aufschwung profitieren. Hier sind die größten Gewinner der laufenden Saison.

1. Ilia Gruev

Ilia Gruev
Werder Bremens neue Sechser-Hoffnung: Ilia Gruev / Stuart Franklin/GettyImages

Der Bulgare gehörte am Anfang der Saison zu den größten Überraschungen. Wie aus dem Nichts kämpfte sich der 21-Jährige defensive Mittelfeldspieler vom Bankdrücker zum Stammspieler hoch. Nach dem Trainerwechsel verlor er seinen Stammplatz zwar an Routinier Christian Groß, doch Gruev wird immer noch regelmäßig eingewechselt und überzeugte beim vergangenen 1:0-Sieg gegen Darmstadt.


2. Niclas Füllkrug

Niclas Füllkrug
Niclas Füllkrug knüpft wieder an seine alte Form an / Martin Rose/GettyImages

Erst sah er als der große Verlierer der Saison aus. Erst traf der Stürmer nicht, dann wurde er nach einem Clinch mit Clemens Fritz suspendiert. Und dann brach Füllkrug aus. Seit Ende Oktober traf „Lücke“ 14-mal, zudem bereitete er fünf weitere Tore vor. Mittlerweile ist er absoluter Leistungsträger.

3. Anthony Jung

Anthony Jung
Allzweckwaffe in der Abwehr: Anthony Jung / Cathrin Mueller/GettyImages

Ablösefrei aus Dänemark gekommen und in kürzester Zeit zum Stammspieler aufgestiegen: Der Linksverteidiger, der auch in der Mitte spielen kann, ist aus der Bremer Startelf nicht wegzudenken. Jung spielt unaufgeregt, solide und konnte sich sogar bereits an vier Treffern beteiligen. Ein Toptransfer von Manager Frank Baumann.

4. Fabio Chiarodia

Fabio Chiarodia
Fabio Chiarodia soll bei Werder eine große Karriere beginnen / Gabriele Maltinti/GettyImages

Er durfte zwar erst eine Minute in dieser Saison spielen, gehört aber jetzt schon zu den Gewinnern. Der Italiener ist 16 Jahre alt und der jüngste Debütant bei Werder aller Zeiten. Chiarodia wirkt in jeder Trainingseinheit der Profis mit, stand zudem schon ein paar Mal im Kader und ist Stammspieler der U17-Nationalelf Italiens. Die Bremer Fans dürfen sich auf ein großes Talent freuen.

5. Marvin Ducksch

Marvin Ducksch
Marvin Ducksch hat sich auf Anhieb als Werder-Star etabliert / Martin Rose/GettyImages

Auch wenn die bisherige Torausbeute in Anbetracht der relativ hohen Sommer-Ablöse (mindestens 3,5 Millionen Euro) und der bisher gezeigten Zweitliga-Leistungen keine große Überraschung ist, sollte man den Verdienst von Marvin Ducksch nicht außer Acht lassen. Und dass er nun sogar das Interesse von Bundesligisten und Klubs wie Atalanta Bergamo auf sich zieht, hätte man am Saisonanfang nicht wirklich voraussehen können.

Alles zu Werder Bremen bei 90min:

Alle Werder-News
Alle Transfer-News
Alle News zur 2. Bundesliga

facebooktwitterreddit