VfB Stuttgart

Offiziell: VfB Stuttgart verpflichtet Ex-Dortmunder Zagadou

Daniel Holfelder
Für den BVB absolvierte Zagadou insgesamt 92 Pflichtspiele
Für den BVB absolvierte Zagadou insgesamt 92 Pflichtspiele / Lars Baron/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern, nun ist der Transfer auch offiziell bestätigt: Der VfB Stuttgart verpflichtet den vereinslosen Dan-Axel Zagadou, der zuletzt beim BVB unter Vertrag stand.


Wie die Schwaben am Montagabend mitteilten, unterschreibt der Innenverteidiger einen Vertrag bis 2026. Zagadou erhält beim VfB die Rückennummer 23. Sportdirektor Sven Mislintat kommentierte den Transfer wie folgt:

"Daxo bringt alle Voraussetzungen mit, die ein Top-Innenverteidiger benötigt. Er ist athletisch stark, verfügt über ein gutes Passspiel und hat in den vergangenen Jahren wertvolle Erfahrungen auf nationaler und internationaler Ebene gesammelt. Er kennt die Bundesliga und wird dementsprechend wenig Zeit brauchen, um sich bei uns zu integrieren."

"Mit seiner Verpflichtung konnten wir den offenen Kaderplatz im Defensivbereich mit einem hervorragenden Spieler besetzen. Wir freuen uns sehr, dass sich Daxo für uns entschieden hat und begrüßen ihn herzlich beim VfB", fuhr Mislintat fort.

Zagadou selbst verkündete: "Ich bin sehr glücklich hier zu sein. Vielen Dank an die Verantwortlichen des VfB für das Vertrauen, das sie mir entgegenbringen. Ich freue mich sehr darauf, schon bald mit meinen neuen Mannschaftskollegen auf dem Platz zu stehen."

Der 23-Jährige stand zuletzt fünf Jahre lang bei Borussia Dortmund unter Vertrag, bekam jedoch im Sommer aufgrund seiner Verletzungsanfälligkeit keinen neuen Vertrag. Im Laufe der Transferperiode sollen sich unter anderem die TSG Hoffenheim und Premier-League-Klub West Ham United mit dem Linksfuß beschäftigt haben.


Alles zum VfB Stuttgart bei 90min:

facebooktwitterreddit