90min
Paris SG

Streit zwischen Neymar und González eskaliert wieder: Zwischen Provokation und Müll-Vergleich

Jan 14, 2021, 6:40 PM GMT+1
FBL-FRA-CHAMPIONSTROPHY-PSG-MARSEILLE
Alvaro Gonzalez und Neymar werden keine Freunde mehr! | DENIS CHARLET/Getty Images
facebooktwitterreddit

Neymar und Álvaro González sind erneut aufeinander losgegangen. Dieses Mal nach dem Duell um den französischen Superpokal. Die Streithähne provozierten sich via Twitter und gingen dabei weit unter die Gürtellinie.

Paris Saint-Germain und Olympique Marseille sind seit jeher Erzrivalen. PSG-Superstar Neymar und OM-Verteidiger Álvaro González leben diese Rivalität auf dem Platz auf. Und überschreiten dabei die ein oder andere Grenze.

Ihren Anfang nahm die Fehde zwischen dem Brasilianer und dem Spanier Anfang September 2020. Damals gerieten beide beim 1:0-Sieg von Marseille heftig aneinander. Nach einer verbalen Auseinandersetzung schlug Neymar González und flog vom Platz. Später bezichtigte er den 31-Jährigen ihn rassistisch beleidigt zu haben.

"Schau dir diesen Rassismus an! Deshalb habe ich ihn geschlagen. Das einzige, was ich bedauere, dass ich dieses Arschloch nicht ins Gesicht geschlagen habe", schrieb Neymar damals über seine sozialen Kanäle.

González bezeichnete das als Lüge und wurde im Anschluss vom französischen Ligaverband freigesprochen.

Neymar provoziert - González reagiert mit Müll-Vergleich

Am Mittwochabend folgte das nächste Duell. Nicht nur zwischen PSG und Marseille, sondern auch zwischen Neymar und González. Im Duell um die Trophee des Champions, dem französischen Supercup, setzte sich dieses Mal der amtierende Meister aus Paris mit 2:1 durch.

Neymar erzielte dabei das 2:0 und twittere im Anschluss ein Bild von sich und dem Pokal. Dazu schrieb der 28-Jährige: "Ich bin der König, oder Alvaro?"

Die Reaktion des Spaniers ließ nicht lange auf sich warten. González antwortete mit einem Bild, in dem er Neymar am Kopf packt und schrieb dazu: "Meine Eltern haben mir beigebracht, immer den Müll rauszubringen."

Doch auch das sollte es nicht gewesen sein. Neymar konterte erneut. "Sie haben leider vergessen, dir beizubringen, wie man Titel gewinnt. Das nagt an dir, Alvaro, oder?"

Wer in diesem Streit der Hauptschuldige ist, bleibt schwer zu sagen. Schließlich wissen nur die beiden Profis, ob González Neymar tatsächlich rassistisch beleidigt hat. So oder so, mit ihren ständigen Provokationen unter der Gürtellinie kommen beide ihrer Vorbildrolle in keinster Weise nach! Bitte Schluss damit!

facebooktwitterreddit