Bundesliga

Diese Stars sind beim Pizarro-Abschiedsspiel dabei

Jan Kupitz
Claudio Pizarro
Claudio Pizarro / Boris Streubel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das Weserstadion ist längst ausverkauft, das Spiel wird zudem von Sat.1 übertragen: Wenn Claudio Pizarro, Legende von Werder Bremen und Bayern München, am 24. September endgültig von der großen Fußballbühne abtritt, wollen viele Fans dabei sein. Es geht dabei nicht ums Sportliche, sondern um das Event als Ganzes. Und das hat den einen oder anderen Promi zu bieten.


Wie Pizarro gegenüber der Deichstube bekannt gab, wird unter anderem Max Kruse mitspielen. "Er ist dabei, denn er hat ja jetzt Zeit", schmunzelte Pizarro über den Ex-Bremer, der am Wochenende beim VfL Wolfsburg suspendiert wurde. Zudem wird eventuell der brasilianische Offensivstratege Diego dabei sein. Der 37-Jährige spielt mittlerweile bei Flamengo und war von 2006 bis 2009 bei Werder aktiv. "Ob er kommt, steht noch nicht fest, denn er hat viele Spiele in Brasilien. Er will aber sehr dabei sein und versucht alles", sagte Pizarro.

Derweil stehen auch einige andere Namen fest. Maximilian Eggestein, Torsten Frings, Per Mertesacker, Tim Borowski, Philipp Bargfrede, Mikael Silvestre, Felix Wiedwald, Peter Niemeyer, Clemens Fritz, Marco Bode und Dieter Eilts werden für Werder auflaufen.

Bei den Bayern sind bisher Giovane Elber, Paulo Sergio, Philipp Lahm, Andreas Ottl und Owen Hargreaves dabei. Franck Ribery musste verletzungsbedingt absagen.

Und wer läuft für die dritte Mannschaft, der Weltauswahl auf? Da macht der ehemalige Stürmer noch ein Geheimnis draus. Fest steht, dass Schauspieler, andere Sportler und Freunde dabei seien, wie der Peruaner berichtete.

Pizarro lief in seiner Karriere 327-mal für Bayern München (125 Tore, 53 Vorlagen) sowie 320-mal für Werder (153 Tore, 53 Vorlagen) auf. Zudem war er für den FC Chelsea, Allianza Lima und kurzzeitig 1. FC Köln aktiv.


Alles zur Bundesliga bei 90min:

Alle Werder-News
Alle Bayern-News
Alle Transfer-News
Alle Bundesliga-News

facebooktwitterreddit