Star-Trio denkt über Bayern-Abschied nach - Bericht

  • Bleibt Tuchel Bayern-Trainer, könnte es im Sommer einen personellen Umbruch geben
  • Kimmich, Goretzka & de Ligt im Fokus
  • FCB droht Verlust bei Verkauf des Star-Trios

Joshua Kimmich, Matthijs de Ligt
Joshua Kimmich, Matthijs de Ligt / Marcel Engelbrecht - firo sportphoto/GettyImages
facebooktwitterreddit

Verliert der FC Bayern drei große Stars im Sommer? Offenbar könnte es nach der Saison zu einem Umbruch kommen.

Der FC Bayern steht womöglich vor dem Verlust von drei Führungsspielern. Wie die Sport Bild berichtet, sollen Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Matthijs de Ligt über einen Abschied im Sommer nachdenken.

Grund dafür sei der Fakt, dass sie "nicht das Vertrauen ihres Trainers spüren". Tuchel selbst soll bereits seit seinem Amtsantritt neue Führungsspieler in jedem Mannschaftsteil gefordert haben, auch weil die aktuellen Anführer zu viel mit sich selbst beschäftigt sein sollen.

Bei Joshua Kimmich herrscht bereits seit längerer Zeit Unklarheit, da der Vertrag im Sommer 2025 ausläuft. Nach dieser Saison heißt es also: Verlängern oder verkaufen. Leon Goretzka habe ebenfalls noch keine Entscheidung getroffen, die Bayern sollen aber längst über einen Verkauf sprechen.

De Ligt unzufrieden - Bayern droht herber Verlust

Und Matthijs de Ligt, der erst im Sommer 2022 für 67 Millionen Euro verpflichtet wurde, konnte den Erwartungen nie gerecht werden - zumindest aus Tuchels Sicht. Der Niederländer saß trotz der zwischenzeitlichen Personal-Not in der Innenverteidigung häufig nur auf der Bank, so auch bei der 0:3-Niederlage in Leverkusen, bei der Tuchel erstmals eine Dreierkette spielen ließ. De Ligt soll mit seiner Rolle längst unzufrieden sein.

Beim Trio, das einen Gesamtmarktwert von 180 Millionen Euro besitzt, dürften die Münchner aufgrund ihrer schwierigen Situation Verlust machen. Dieses Geld könnte jedoch in eine neue Achse investiert werden.


Weitere FC Bayern-News lesen:

feed