90min
Transfer

Spurs auf der Suche nach Januar-Verstärkungen: Kommt Sensi für Ndombele?

Simon Zimmermann
Stefano Sensi ist bei Inter nur Joker
Stefano Sensi ist bei Inter nur Joker / Nicolò Campo/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Tottenham Hotspur sind weiter auf der Suche nach Verstärkungen. Im Fokus für diesen Januar steht nach 90min-Infos auch Inter-Mittelfeldspieler Stefano Sensi. Die Spurs sind an einer Leihe des 26-Jährigen interessiert. Es könnte sogar zu einem Tausch mit Tanguy Ndombele kommen.


Die Spurs arbeiten hart daran, ihren Kader im Winter-Transferfenster zu verstärken. Cheftrainer Antonio Conte und Sportchef Fabio Paratici hoffen nun auf eine Leihe eines ehemaligen Conte-Schützlings.

Wie 90min erfahren hat, sind die Spurs an einer Januar-Leihe von Stefano Sensi interessiert. Der zentrale Mittelfeldspieler kommt bei Inter Mailand nur sporadisch zum Zug und stand in der laufenden Spielzeit erst einmal in der Startelf. Conte kennt den achtfachen italienischen Nationalspieler aus seiner Zeit bei den Nerazzurri noch ganz genau. Unter Conte hatte Inter Sensi für 20 Millionen Euro Ablöse fest verpflichtet.

Sensi kam schon 2019 zunächst per Leihe zu Inter. Bislang haben ihm allerdings viele Verletzungen zu schaffen gemacht, weshalb er auch die Europameisterschaft im vergangenen Sommer verpasste. Dennoch hält Cone weiter große Stücke auf ihn.

Spurs wollen Ndombele loswerden - Tausch mit Inter?

Möglich, dass sich das Interesse an Sensi mit der Zukunft von Tanguy Ndombele verknüpfen lässt. Der Franzose soll die Spurs verlassen, am Wochenende im FA Cup wurde er von den eigenen Fans ausgepfiffen. Immer wieder wurde Inter in der Vergangenheit als potenzieller Abnehmer für den 25-Jährigen gehandelt. Möglich, dass es im Januar zu einer Art Leih-Tausch zwischen beiden Spielern kommt.

Tanguy Ndombele
Tanguy Ndombele scheint keine Zukunft bei den Spurs zu haben / Alex Davidson/GettyImages

Spurs bieten Ndombele auch bei der Roma an

Inter ist jedoch nicht der einzige Verein aus der Serie A, bei dem Tottenham Ndombele angeboten hat. Auch bei der AS Roma ist man wegen eines möglichen Wechsels von Nicolo Zaniolo oder Lorenzo Pellegrini vorstellig geworden, doch ein Deal für beide Mittelfeldspieler ist in diesem Monat eher unwahrscheinlich. Ndombele wurde unter Jose Mourinho, dem Trainer der Giallorossi, zum Stammspieler in der Startformation der Spurs, obwohl die Beziehung zwischen den beiden anfangs etwas holprig war.

Der 20-jährige Ebrima Darboe ist ein weiterer Roma-Spieler, den die Spurs beobachten, aber Mourinho ist ein Fan des Youngsters und ein Wechsel im Sommer scheint wahrscheinlicher, wenn der gambische Nationalspieler das Stadio Olimpico überhaupt verlässt.


Alle Transfer-News bei 90min

facebooktwitterreddit