International

Spielergehälter in Europa: Die 50 Klubs mit den höchsten Ausgaben 2022/23

Simon Zimmermann
Die Topverdiener in Europa: Mbappé und Messi
Die Topverdiener in Europa: Mbappé und Messi / Xavier Laine/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das Fußballportal FBref hat eine Liste der Gehaltskosten im europäischen Fußball veröffentlicht. Dominiert wird die Top-50 der Klubs mit den höchsten Ausgaben für Spielergehälter 2022/23 wenig überraschend von der Premier League. Der erste Klub von der Insel steht aber erst auf Rang fünf - hinter dem FC Bayern.


Spielergehälter: Die 50 Klubs in Europa mit den höchsten Ausgaben 22/23

  1. PSG - 408.330.000 Euro
  2. FC Barcelona - 348.890.000 Euro
  3. Real Madrid 280.450.000 Euro
  4. FC Bayern München - 267.580.000 Euro
  5. Manchester United - 259.212.146 Euro
  6. FC Chelsea - 191.133.269 Euro
  7. Manchester City - 189.552.310 Euro
  8. Atlético Madrid - 172.540.000 Euro
  9. FC Liverpool - 164.817.276 Euro
  10. Juventus Turin - 158.880.000 Euro
  11. Inter Mailand- 126.210.000 Euro
  12. Tottenham Hotspur - 117.809.329 Euro
  13. FC Villarreal - 99.560.000 Euro
  14. FC Arsenal - 99.379.533 Euro
  15. BVB - 94.580.000 Euro
  16. FC Sevilla 94.240.000 Euro
  17. RB Leipzig - 89.500.000 Euro
  18. Aston Villa - 87.454.920 Euro
  19. AS Rom - 86.340.000 Euro
  20. West Ham - 81.558.874 Euro
  21. AC Mailand - 78.600.000 Euro
  22. Leicester City - 76.281.261 Euro
  23. Newcastle United - 72.782.228 Euro
  24. Athletic Bilbao - 72.345.000 Euro
  25. Lazio Rom - 70.460.000 Euro
  26. SSC Neapel - 69.330.000 Euro
  27. Crystal Palace - 68.794.958 Euro
  28. Olympique Marseille - 58.540.000 Euro
  29. FC Everton - 54.357.083 Euro
  30. FC Valencia - 52.920.000 Euro
  31. AC Florenz - 51.400.000 Euro
  32. Betis - 46.350.000 Euro
  33. Bayer Leverkusen - 45.990.000 Euro
  34. AS Monaco - 44.390.000 Euro
  35. FC Fulham - 43.720.485 Euro
  36. VfL Wolfsburg - 42.840.000 Euro
  37. Wolverhampton Wanderers - 41.511.791 Euro
  38. FC Southampton - 41.128.176 Euro
  39. Borussia Mönchengladbach - 41.090.000 Euro
  40. Olympique Lyon - 41.070.000 Euro
  41. Atalanta - 39.880.000 Euro
  42. Hertha BSC - 37.840.000 Euro
  43. TSG Hoffenheim - 37.070.000 Euro
  44. Real Sociedad - 35.885.000 Euro
  45. AC Monza - 35.510.000 Euro
  46. AFC Bournemouth - 33.827.869 Euro
  47. Schalke 04 - 33.820.000 Euro
  48. Nottingham Forest - 33.235.007 Euro
  49. Brighton - 32.944.392 Euro
  50. FC Turin - 28.240.000 Euro

Auch die einzelnen Gehäter der Spieler wurden aufgeführt. Auch hier gibt es keine große Überraschung. Auf Rang eins steht Kylian Mbappé nach seiner Monster-Vertragsverlängerung in Paris. Der Stürmer soll nun 90,91 Millionen Euro im Jahr verdienen. Gefolgt von Teamkollege Lionel Messi mit 63,64 Millionen Euro im Jahr. Das PSG-Treppchen perfekt macht Neymar mit einem Jahressalär von geschätzten 56,36 Millionen Euro.

Überraschend auf Rang vier soll Gerard Piqué stehen. Dem Barça-Urgestein sollen 52 Millionen Euro zustehen. Gefolgt von Frenkie de Jong, der 37,5 Millionen Euro kassieren soll. Aber das ist bei Barça bekanntlich so eine Sache.

Der erste Bundesliga-Profi folgt auf Rang 15. Es ist Sadio Mané, der dem Portal zufolge 22 Millionen Euro im Jahr bei den Bayern verdient. Ob die Zahlen wirklich so exakt stimmen, darf aber zumindest in Frage gestellt werden.

facebooktwitterreddit