Spanien

Spaniens Länderspielkader: Luis Enrique kickt David de Gea

Jan Kupitz
David de Gea
David de Gea / Laurence Griffiths/GettyImages
facebooktwitterreddit

Überraschung bei der spanischen Nationalmannschaft: David de Gea wurde aus dem Kader für die anstehenden Länderspiele im März gestrichen - die beiden Keeper Robert Sanchez von Brighton und David Raya von Brentford erhielten stattdessen den Vorzug.


Obwohl de Gea in der Premier League zum Spieler des Monats Januar gewählt wurde, genießt er in seiner Heimat keine große Wertschätzung mehr. Der 31-Jährige ist bei La Roja bereits vor mehreren Monaten in Ungnade gefallen und verlor seinen Platz in der Startelf zunächst an Kepa Arrizabalaga vom FC Chelsea, bevor Unai Simon von Athletic Bilbao die Nummer eins wurde.

Was für de Gea noch schlimmer ist, ist die Tatsache, dass Luis Enrique zwei anderen Torhütern aus der Premier League den Vorzug gegeben hat. Brightons Sanchez ist ein halbwegs fester Bestandteil der spanischen Nationalmannschaft, aber Brentfords Raya hat noch kein einziges Mal für sein Land gespielt und kehrte erst kürzlich nach einer Knieverletzung in die Mannschaft der Bees zurück.

Während de Geas Probleme mit dem Ball am Fuß in dieser Saison immer deutlicher wurden, sind Sanchez und Raya beide hervorragend am Ball, was darauf hindeutet, dass dies eine Eigenschaft ist, die sich Enrique von seinen Torhütern in Zukunft unbedingt wünscht. Ob die Länderspielkarriere von de Gea damit bereits vorbei ist?

Spaniens Kader im Überblick:

facebooktwitterreddit