WM

Costa Rica nach allen Regeln der Kunst zerlegt: Die Netzreaktionen zur spanischen 7:0-Gala

Oscar Nolte
Spanien schlägt Costa Rica deutlich
Spanien schlägt Costa Rica deutlich / Clive Mason/GettyImages
facebooktwitterreddit

Deutschland, zieh dich warm an. Während die DFB-Elf das Auftaktspiel mit 2:1 gegen Japan verloren hat, hat sich Gruppengegner Spanien gegen Costa Rica mächtig warm geschossen. Eine beispiellose Gala krönte der kommende Deutschland-Gegner schließlich mit einem eindrucksvollen 6:0. Die Netzreaktionen lassen vermuten: "Die Mannschaft" kann schonmal die Koffer packen.

Tore:
1:0 Olmo (11.)
2:0 Asensio (21.)
3:0 Torres (Elfmeter, 31.)
4:0 Torres (54.)
5:0 Gavi (74.)
6:0 Soler (90.)
7:0 Morata (90.+2)


Nach der peinlichen Auftakt-Pleite gegen Japan schauten alle, die es mit der DFB-Elf halten, umso gebannter auf das Eröffnungsspiel Spaniens gegen Costa Rica. Am Sonntag muss die Mannschaft von Hansi Flick gegen die Spanier nämlich etwas Zählbares holen; andernfalls droht das Gruppen-Aus schon am zweiten Spieltag.

Die Stimmung im DFB-Lager, die ohnehin am Tiefpunkt ist, dürfte nach der spanischen Machtdemonstration gegen Costa Rica noch weiter gesunken sein.

Die mitfavorisierten Spanier zerlegten die Costa Ricaner nach allen Regeln der Kunst und setzten nicht nur mit dem Ergebnis (6:0) ein deutliches Ausrufezeichen, sondern auch mit dem gebotenen Fußball.

Im Netz ist man sich einig: Die DFB-Elf muss sich warm anziehen und dürfte gegen diese spanische Truppe herzlich wenig Land sehen.

Sportlich gibt es im DFB-Lager aktuell wenig Grund für Hoffnung. Wenigstens mit Galgenhumor kann man diesen gebrauchten Tag aber noch nehmen:


Kleine Fanta ohne Eis: Das WM-Kater-Frühstück

facebooktwitterreddit