Sorge um Pelé wird größer: Stürmer-Legende muss Weihnachten im Krankenhaus verbringen

Simon Zimmermann
Pelé muss Weihnachten im Krankenhaus verbringen
Pelé muss Weihnachten im Krankenhaus verbringen / FRANCK FIFE/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Sorgen um Fußball-Legende Pelé werden wieder größer. Der Zustand des 82-jährigen Brasilianers hat sich verschlechtert. Die Feiertage muss Pelé im Krankenhaus verbringen.


Wie seine behandelnden Ärzte am Mittwochabend erklärten, ist die Krebserkrankung beim dreifachen Weltmeister weiter fortgeschritten. Zudem muss er wegen Nieren- und Herzproblemen behandelt werdenn.

Pelé leidet seit September 2021 an Dickdarmkrebs und wurde Ende letzten Monats ins Krankenhaus eingeliefert, damit die Ärzte seinen Zustand und seine Behandlung analysieren können. Er wurde auch wegen einer Atemwegsinfektion behandelt.

Seine Tochter Kelly Nascimento teilte in den sozialen Medien mit, dass die Familie bei Pelé im Krankenhaus bleiben wird, während er behandelt wird.

"Insta-Familie, unser Weihnachten zu Hause wurde ausgesetzt", schrieb sie auf Instagram. "Wir haben mit den Ärzten entschieden, dass es aus verschiedenen Gründen besser für uns ist, hier zu bleiben. Wir danken euch, wie immer, für all die Liebe, die ihr uns hier in Brasilien und auf der ganzen Welt entgegenbringt!"

"Eure Liebe zu ihm und eure Geschichten und Gebete sind ein RIESIGER Trost, denn wir wissen, dass wir nicht allein sind. Wir werden diesen Raum in ein Sambódromo verwandeln (nur ein Scherz), wir werden sogar Caipirinhas machen (kein Scherz!!). Wir wünschen allen, die Weihnachten feiern, ein Weihnachten voller Familie, voller Kinder, ein paar Kämpfe 🤷🏽‍♀️ und TONS of Love and Health!!! Wir lieben euch, wir werden euch nächste Woche ein Update geben."

facebooktwitterreddit