Manchester United

Solskjaer bleibt bei Manchester United im Amt - vorerst

Oscar Nolte
Ole Gunnar Solskjaer ist angezählt
Ole Gunnar Solskjaer ist angezählt / Alex Livesey - Danehouse/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ole Gunnar Solskjaer bleibt vorerst Trainer von Manchester United. Die Krise der Red Devils gipfelte am Wochenende in einer Klatsche gegen den FC Liverpool.


Von den letzten sieben Spielen konnte United nur zwei gewinnen, am Wochenende setzte es in der Premier League daheim gegen den FC Liverpool eine 5:0-Klatsche und damit den negativen Höhepunkt in dieser Saison. Die Kritik und die Zweifel an Solskjaer lassen sich nicht mehr wegdiskutieren.

Noch sind die Tage des Norwegers im Old Trafford aber nicht gezählt. Wie Fabrizio Romano am Dienstagabend berichtet, bleibt Solskjaer vorerst im Amt. Der Coach der Red Devils sitzt am Samstag gegen Tottenham auf jeden Fall auf der Trainerbank, schreibt Romano. Die kommenden Spiele sollen über die Zukunft des Norwegers entscheiden.

Solskjaer wird von Ferguson unterstützt

Unterstützung und Rückendeckung bekommt Solskjaer dabei offenbar von United-Legende Sir Alex Ferguson. Solskjaer soll nach der Liverpool-Pleite auch mit einigen Spielern gesprochen haben, um auszuloten, ob er die Mannschaft noch erreichen kann.

In der Premier League ist ManUnited mittlerweile auf Platz Sieben abgerutscht. An den kommenden beiden Spieltagen fällt der Hammer für Solskjaer: es geht gegen Tottenham und Manchester City. Dazwischen steht für United das Champions League-Rückspiel gegen Atalanta Bergamo an. Ein Hammer-Programm, das allerdings auch zum Rettungsring für Solskjaer werden kann.

facebooktwitterreddit