Messi, Ronaldo & Co: So verabschieden sich die Stars von Legende Pelé

Daniel Holfelder
Pelé ist im Alter von 82 Jahren verstorben
Pelé ist im Alter von 82 Jahren verstorben / JEWEL SAMAD/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Brasilianer Pelé ist am Donnerstag im Alter von 82 Jahren verstorben. In der Fußballwelt sorgt der Tod des wohl besten Spielers aller Zeiten für Trauer und Bestürzung. Zahlreiche Stars brachten ihre Anteilnahme über die sozialen Medien zum Ausdruck.


So schrieb etwa Deutschlands Fußballlegende Franz Beckenbauer auf Instagram:

"Der Fußball hat heute den Größten seiner Geschichte verloren - und ich einen einzigartigen Freund. Geboren in Três Corações, hatte Pelé drei Herzen: Für den Fußball, für seine Familie und für alle Menschen. Einer, der mit den Sternen spielte und immer auf dem Boden geblieben ist. Ich ging 1977 in die USA, da ich unbedingt mit Pelé bei Cosmos New York in einer Mannschaft spielen wollte. Diese Zeit an seiner Seite war eines der größten Erlebnisse meiner Karriere. Wir wurden zusammen auf Anhieb US-Meister und Pelé nannte mich daraufhin nur noch seinen weißen Bruder. Das war eine unvorstellbare Ehre für mich. Der Fußball wird auf ewig Dir gehören, mein Freund! Du wirst immer bleiben. Danke für Dein Spiel, O Rei!"


Brasiliens aktueller Superstar Neymar verneigte sich vor seinem Landsmann und prophezeite:

"Vor Pele war die 10 nur eine Zahl. Ich habe diesen Satz irgendwo gelesen, irgendwann in meinem Leben. Aber dieser Satz, so schön er ist, ist unvollständig. Ich würde sagen, vor Pele war Fußball nur ein Sport. Pele hat alles verändert. Er machte Fußball zu Kunst, zu Unterhaltung. Er gab den Armen, den Schwarzen eine Stimme, und vor allem: Er hat Brasilien sichtbar gemacht. Fußball und Brasilien haben dank des Königs ihren Status erhöht! Er ist gegangen, aber seine Magie wird bleiben. Pele ist EWIG!!"


Auch die beiden größten Fußballer der Jetztzeit, Lionel Messi und Cristiano Ronaldo, würdigten die Leistungen des Verstorbenen. Während Messi ein gemeinsames Bild und die Botschaft "Ruhe in Frieden, Pelé" postete, hob Ronaldo Pelés Bedeutung für den Fußball hervor:

"Mein tiefstes Beileid an ganz Brasilien und insbesondere an die Familie von Herrn Edson Arantes do Nascimento. Ein bloßes 'Adeus' vom ewigen König Pelé wird niemals ausreichen, um den Schmerz auszudrücken, der derzeit die gesamte Fußballwelt erfasst. Eine Inspiration für so viele Millionen, eine Referenz von gestern, heute, für immer. Die Zuneigung, die er mir immer zeigte, war in jedem Moment, den wir teilten, gegenseitig, sogar aus der Ferne. Er wird nie vergessen werden und seine Erinnerung wird in jedem von uns Fußballliebhabern für immer weiterleben. Ruhe in Frieden, König Pele."


Außerdem brachten Kylian Mbappé, Robert Lewandowski und Erling Haaland ihre Anteilnahme zum Ausdruck.

Mbappé: "Der König des Fußball ist von uns gegangen, aber sein Erbe wird niemals vergessen werden. Ruhe in Frieden, König."

Lewandowski: "Ruhe in Frieden, Champion. Der Himmel hat einen neuen Star, und die Fußballwelt hat einen Helden verloren."

Haaland schrieb in seiner Instagram-Story: "Egal, was ein Spieler heute tut, Pelé hat es zuerst getan. Ruhe in Frieden."


Neben den Spielern verabschiedeten sich auch viele Vereine und Verbände von der brasilianischen Legende. Dazu gehörten auch der FC Bayern, Borussia Dortmund und die Deutsche Fußball Liga (DFL).


Der brasilianische Fußballverband schrieb schlicht: "Pele, König für immer."

facebooktwitterreddit