90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Sieben Vereine, die in die erste Liga gehören

FBL-GER-BUNDESLIGA
1860 München träumt von früheren Zeiten | ANDREAS GEBERT/Getty Images

Im Fußballgeschäft geht es nicht für jeden Klub stets um das Gewinnen von Titeln. Neben dem Meisterschaftskampf ist auch der stete Kampf um Abstieg und Aufstieg Tradition. Mitunter trifft es Vereine, die aus verschiedenen Gründen im Grunde genommen in ihre jeweiligen ersten Ligen gehören. Acht Vereine, die in der unteren Spielklassen nichts verloren haben.

1. 1860 München

FBL-GER-BUNDESLIGA
ANDREAS GEBERT/Getty Images

Zuletzt 2004 konnte man dem kleinen Bruder des FC Bayern München in der Bundesliga zusehen. Doch seitdem hat man im Süden Deutschlands kein Bundesliga-Stadt-Derby mehr gesehen. Und auch alle Versuche, den Verein wieder auf Spitzen-Niveau zu bringen waren bisher erfolglos - inklusive Investoreneinstieg im Jahr 2011. Im Augenblick heißt es: 3. Liga und dort lediglich Mittelmaß.

2. 1. FC Kaiserslautern

Die Lauterer Spieler
TF-Images/Getty Images

Der 1. FCK hat turbulente Jahre hinter sich. Heute ist es schon acht Jahre her, dass der Betzenberg zuletzt Erstliga-Fußball gesehen hat. Hinzu kommt der finanzielle Engpass der roten Teufel, derzeit ist sogar die Rede von Insolvenz. Bis eine Entscheidung getroffen ist, spielt man weiterhin in der dritten Liga.

3. AFC Sunderland

Sunderland v West Bromwich Albion - Premier League
Clive Brunskill/Getty Images

Kaum zu glauben aber wahr: Der AFC Sunderland gehörte vor langer Zeit zu den englischen Fußball-Riesen. Der 1879 gegründete Traditionsverein gewann zwischen den Jahren 1892 und 1936 sechs Erstliga-Titel, konnte in den Jahren danach bis heute jedoch lediglich zwei FA-Cup-Siege hinterherlegen. Heute spielt man ebenfalls Drittklassigen Fußball und ist vom nächsten Aufstieg in Liga zwei weit entfernt.

4. Leeds United

Elland Road - Leeds United Football Club
Visionhaus/Getty Images

Leeds United hat es tatsächlich geschafft. Nach Jahrzehntelanger Premier League-Abstinenz ist man in der nächsten Saison zurück in der ersten englischen Liga. Zuvor hatte man zehn Jahre lang in der zweiten Liga, der Championship gespielt.

5. SSD Palermo

Roberto Floriano
Tullio Puglia/Getty Images

Beim SSD Palermo ist nicht nur der Verein selbst Tradition, sondern auch etwaige Namensänderungen hat es bereits gegeben. Nichtsdestotrotz gehört Palermo einfach in die Serie A. Aufgrund administrativer Vergehen in der Führungsetage des Klubs musste man 2019 den bitteren Weg in die Serie D antreten, nachdem man lange Zeit ein fundamentaler Bestandteil der ersten italienischen Liga war. Derzeit scheint es jedoch unter dem neuen Namen wieder aufwärts zu gehen, der Aufstieg in die Serie C ist schon klar gemacht.

6. Bolton Wanderers

Bolton Wanderers v Bristol Rovers - Sky Bet League One
Charlotte Tattersall/Getty Images

Schaut man sie die aktuelle Situation der Bolton Wanderers, die derzeit auf dem letzten Tabellenplatz der League One in England stehen an, glaubt man kaum, dass der Verein einst europäisch spielte. Doch seit dem Abstieg in die zweite Liga in der Saison 2011/2012, geht nicht mehr viel zusammen. In der nächsten Saison steht nun Viertliga-Fußball auf dem Programm, dabei gehört der Klub selbst eigentlich in die Premier League. 2019 war darüber hinaus klar: Der Verein ist finanziell am Boden und verkündete die Insolvenz.

7. FC Portsmouth

Portsmouth FC Will Wait Until Next Week To Learn Their Fate
Oli Scarff/Getty Images

Auch der FC Portsmouth kickt derzeit in der dritthöchsten englischen Spielklasse, dabei war vor knapp zehn Jahren noch alles anders. Im Jahr 2012 stand man sogar noch im FA-Cup-Finale, doch da stand der Abstieg in die zweite Liga schon fest. Im selben Jahr stellte der Verein dazu als erster englischer Klub der Geschichte einen Insolvenzantrag.