90min
Premier League Transfers

Sergio Agüero unter Marcelo Bielsa? Leeds United hofft auf Zuschlag beim Star-Stürmer

Simon Zimmermann
Auch Leeds United lockt Sergio Agüero
Auch Leeds United lockt Sergio Agüero / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Exklusiv - Das Tauziehen um die Dienste von Sergio Agüero geht weiter. Nun macht sich auch Leeds United mit Trainer-Ikone Marcelo Bielsa Hoffnungen auf einen Transfer des 32-jährigen Stürmer-Stars.


Agüero wird im Sommer bekanntlich nach zehn Jahren seine Zelte bei Manchester City abbrechen und ist ablösefrei zu haben. Die Jagd auf den Torjäger ist längst eröffnet, zahlreiche Topklubs aus Europa haben ebenso ihr Interesse hinterlegt, wie Klubs aus der MLS, dem nahen Osten und seiner argentinischen Heimat.

Wohin es Agüero am Ende zieht, ist noch völlig offen. Aus der Premier League gelten u.a. Arsenal und Tottenham als interessiert. Nach 90min-Infos ist auch der FC Chelsea ins Rennen eingestiegen. Wie wir ebenfalls erfahren haben, macht sich nun auch Aufsteiger Leeds United Hoffnungen.

Leeds setzt auf Emotionen und den geografischen Vorteil

Diese beruhen auf drei Gründen: Durch die Nähe zu Manchester (Leeds ist knapp eine Autostunde entfernt) könnte Agüero an seinem aktuellen Wohnort bleiben. Mit Bielsa ist der Leeds-Trainer nicht nur ein Landsmann und eine Ikone seines Fachs, sondern auch ein bekennender Fan des besten ausländischen Torjägers der Premier-League-Geschichte. Mit den enthusiastischen Fans sieht man ein weiteres dickes Plus, mit dem man Agüero überzeugen könnte.

Der aktuelle Tabellenelfte der Premier League hofft mit Rekord-Einkauf Rodrigo Moreno das benötigte Geld einnehmen zu können. Der 25-fache spanische Nationalspieler kam nach dem Aufstieg für satte 30 Millionen Euro aus Valencia, konnte in England seine Klasse aber noch nicht nachweisen. Magere drei Tore in 18 Liga-Spielen stehen für den 30-Jährigen zu Buche. Sein Vertrag in Leeds ist noch bis 2024 gültig.

Rodrigo Moreno (r.) wurde in Leeds noch nicht glücklich
Rodrigo Moreno (r.) wurde in Leeds noch nicht glücklich / Laurence Griffiths/Getty Images

Mittelstürmer Nummer eins unter Bielsa ist Patrick Bamford. Der 27-Jährige hat bereits 14 Treffer und sieben Vorlagen auf dem Konto, der Vertrag läuft allerdings im Sommer 2022 aus. Leeds will Bamford keinesfalls abgeben und hofft auf eine Vertragsverlängerung.

Selbst bei einem Verkauf von Rodrigo dürfte Leeds am Ende aber nur Außenseiterchancen auf Agüero haben. Angesichts der zahlreichen Top-Angebote, die dem Argentinier vorliegen dürften, scheint ein größerer Klub mit internationalen Ambitionen als neuer Arbeitgeber wahrscheinlicher. Die emotionale Schiene würde dagegen sein argentinischer Jugendklub Independiente deutlich mehr bedienen. Die größte Hoffnung wäre die Nähe zu Manchester, sollte die Familie des Angreifers am liebsten weiter dort leben wollen.

facebooktwitterreddit