BVB

Sebastien Haller meldet sich nach zweiter Operation zu Wort

Yannik Möller
Sebastien Haller und Thibaut Courtois
Sebastien Haller und Thibaut Courtois / Aurelien Meunier/GettyImages
facebooktwitterreddit

Vor ein paar Tagen hatte Sebastien Haller einen zweiten operativen Eingriff für nötig erklärt und diesen angekündigt. Nun meldete sich der BVB-Angreifer nach der erneuten OP zu Wort.


Der in der Saisonvorbereitung mit Hodenkrebs diagnostizierte Sebastien Haller musste sich einer zweiten Operation unterziehen. Diesen Schritt hatte er vor ein paar Tagen bereits selbst angekündigt: "Ich muss mich dieser OP unterziehen, um diesem Tumor ein Ende zu bereiten, der mich vom Spielfeld fernhält."

Besagte Operation hat der Angreifer, der im Sommer zum BVB wechselte, nun ebenfalls hinter sich bringen können - mit einem erfolgreichen Verlauf.

Haller meldete sich am Donnerstagabend via Twitter zu Wort. Dort postete er ein Bild von sich und dem versammelten Ärzteteam.

"Ein weiterer Schritt zur Rückkehr. Operation Nummer zwei ist gut verlaufen! Ein großes Dankeschön an das medizinische Team für die tägliche Hilfe. Ich hoffe auf die Fortsetzung", schrieb er dazu.

Auch wenn es für den Weg des Comebacks noch immer keinen genaueren Zeitplan geben kann, so plant der BVB im Winter keinen (weiteren) Stürmer-Transfer. Stattdessen sollen Anthony Modeste und Youssoufa Moukoko weiter im Angriff aufspielen und die Zeit bis zur Haller-Rückkehr überbrücken.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit