FC Arsenal

"Schwierig zu erklären": Arsenal verpasst Big Points gegen Southampton

Yannik Möller
Mikel Arteta
Mikel Arteta / Robin Jones/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Arsenal rätselt über die Niederlage gegen Southampton, anstatt einen wichtigen Schritt in Richtung Champions League zu machen. Trainer Mikel Arteta ringt um Erklärungen.


"Er hat heute den Unterschied gemacht", wurde Fraser Forster von Mikel Arteta gelobt. Der Keeper von Southampton zeigte sich am Samstag in bestechender Form. Gegen Arsenal hatte er sechs Paraden zu verzeichnen. Vier Schüsse, die von innerhalb des Strafraums abgegeben wurden, konnte er parieren.

Trotz statistischer Überlegenheit in nahezu allen Belangen schafften es das Team von Arteta nicht, die Verteidigung und den Torhüter der Saints zu überwinden. Schlussendlich gingen die Gastgeber mit einem 1:0-Sieg vom Feld. Die Gunners verpassten damit wichtige Punkte im Rennen um die Champions-League-Qualifikation.

Mit einem Sieg hätte man auf Rang vier vorrücken können. Punktgleich mit Tottenham, drei Zähler vor Manchester United - und das mit einem Spiel weniger. Es wäre ein wichtiges Zeichen im Saisonendspurt gewesen.

Arteta ringt um Erklärung für erneute Arsenal-Niederlage

Wieso dieser Erfolg verpasste wurde, konnte Arteta anschließend auch nicht so wirklich erklären. "Hätte jemand das Ergebnis nicht gewusst, aber den Spielverlauf gesehen, wäre derjenige von einem deutlichen Arsenal-Sieg ausgegangen", erklärte er (via Sky). Klar, derjenige hätte zwar keine Gunners-Tore gesehen, doch ist klar, was der Coach mit seiner Aussage rüberbringen wollte.

"Es war nicht nur der Ballbesitz. Es war auch die Gefahr, die wir kreiert haben. Wir hätten drei oder vier Tore schießen müssen", führte er weiter aus. "Wenn du so häufig in diese Zonen kommst, dann musst du einfach treffen."

Ben White - Soccer Player
Erneut müssen die Gunners eine Niederlage hinnehmen / Visionhaus/GettyImages

Mit nur einem Sieg und vier Niederlagen aus den letzten fünf Liga-Partien kann Arsenal in diesen Wochen nicht an Fahrt aufnehmen. Darauf angesprochen, ob seine Mannschaft im aktuellen Schlusssprint an Dynamik eingebüßt hat, antwortete er mit einem klaren "das ist gewiss der Fall".

"Wir müssen einen Weg finden, wieder Spiele zu gewinnen. Was wir tun können, ist so gut zu spielen wie möglich, um als Mannschaft so nah wie möglich an Siege heranzukommen. Und das haben wir heute wieder geschafft. Doch die Realität ist: Wir haben erneut verloren", rang Arteta um die richtige Analyse.

Das Problem: Einfacher werden die nächsten Partien nicht. Am Mittwoch geht es gegen den FC Chelsea, ehe am Samstag das Duell gegen United und somit gegen die direkte Konkurrenz ansteht.


Alles zu Arsenal bei 90min:

facebooktwitterreddit