Schweiz

Schweiz gewinnt WM-Auftakt gegen Kamerun - Netzreaktionen, Stimmen & Highlights im Video

Simon Zimmermann
Breel Embolo erzielte das Siegtor
Breel Embolo erzielte das Siegtor / Dan Mullan/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Schweiz hat den Auftakt in Gruppe G gegen Kamerun mit 1:0 gewonnen. Den goldenen Treffer des Spiels erzielte "ausgerechnet" der in Kamerun geborene Ex-Gladbacher Breel Embolo.


Nach einer torlosen ersten Hälfte war der Torjäger der Eidgenossen drei Minuten nach Wiederanpfiff zur Stelle. Auf einen Jubel verzichtete Embolo angesichts seiner kamerunischen Wurzeln.

Shaqiri hatte den Monaco-Angreifer von der rechten Seite mustergültig bedient. Embolo hatte keine Mühe, freistehend aus sechs Metern den Ball im Tor unterzubringen.

Es war die entscheidende Szene des Spiels. Zuvor war Kamerun das bessere Team und kam zu einigen guten Torgelegenheiten. Die beste hatte wohl Bayern-Stürmer Choupo-Moting auf dem Fuß, als er allein auf den Schweizer Schlussmann Sommer zulief, aber noch entscheidend von

Ein Bild, das sich in Durchgang zwei änderte. Die Schweizer waren nun das klar überlegene Team und hätten durchaus noch höher gewinnen können. Am Ende steht aufgrund der zweiten 45 Minuten aber ein verdienter Auftaktsieg. Am Montag geht es für die Schweiz im Duell mit Rekordweltmeister Brasilien weiter (17 Uhr).


Die Highlights der Partie im Video


Die Stimmen zum Spiel

Breel Embolo: "Ich bin extrem stolz. Es ist ein Traum. Erstes WM-Tor und gleich noch gegen Kamerun. Nach so langer Zeit und so viel Gerede. Ich bin extrem stolz für mich und meine Familie. Auch ein Kompliment an die Mannschaft. Sie hat eine sehr reife Leistung gezeigt. Die ersten 30 Minuten waren stark, wir haben das Spiel kontrolliert, danach haben wir einige einfache Fehler gemacht. Kompliment aber, wie wir in die zweite Halbzeit gestartet sind. Wir haben sofort umgesetzt, was wir in der Pause besprochen haben - so sind wir auch zu guten Chancen gekommen. Glückwunsch an die Mannschaft, alles Gute für Kamerun - und wir machen jetzt weiter!"

Xherdan Shaqiri: "Wir wollten gut starten. Man muss aber sagen, dass beide Mannschaften zu Beginn kein spezielles Spiel gemacht haben. Die zweite Halbzeit war dann viel besser. Wir haben einige Chancen herausgespielt und konnten so das 1:0 schiessen. Am Schluss könnte 2:0 oder 3:0 stehen, wenn wir die Chancen besser ausspielen. Schlussendlich ist aber einfach wichtig, dass wir das erste Spiel gewinnen konnten. Die erste Pflicht ist erfüllt, nun müssen wir uns aber klar steigern."

Yann Sommer: "Es war eine lange Vorbereitung auf dieses Spiel. Jeder weiss, wie wichtig das erste Spiel ist, um dann den positiven Schwung in die anderen Spiele mitnehmen zu können. Es ist klar, dass dann noch nicht alles funktioniert und man teilweise etwas verkrampft ist. Schlussendlich zählen einfach die drei Punkte und die sind unfassbar wertvoll."

"Gestern beim Abschlusstraining war ich sehr happy. Es war das erste Training, das ich schmerzfrei absolvieren konnte. Es war last-Minute, aber ich bin sehr happy, dass der Fuss wieder gut ist und ich über den Berg bin."

alle Stimmen via SRF


Netzreaktionen zu #SUICMR

facebooktwitterreddit