England

Schulter-OP bei Kalvin Phillips - WM in Gefahr?

Jan Kupitz
Kalvin Phillips
Kalvin Phillips / Visionhaus/GettyImages
facebooktwitterreddit

Kalvin Phillips musste die Länderspielreise der englischen Nationalmannschaft absagen. Wegen einer hartnäckigen Schulterverletzung droht dem City-Star eine OP - seine WM-Teilnahme ist in Gefahr.


Phillips, der in seiner Karriere bereits zwei schwere Schulterverletzungen erlitten hat, war von Gareth Southgate in den aktuellen Kader der englischen Nationalmannschaft berufen worden, obwohl er nach seinem Wechsel zu Manchester City bislang nur 14 Minuten gespielt hat.

Englische Medien haben nun jedoch berichtet, dass Phillips an den kommenden Länderspielen der Three Lions nicht teilnehmen kann. Stattdessen wird er sich einer Operation unterziehen, um das Problem an seiner Schulter zu beheben.

Zwar ist es nicht ideal, die Spiele der Nations League gegen Italien und Deutschland zu verpassen, doch die größte Sorge für Phillips ist, dass er nicht rechtzeitig fit wird, um an der Weltmeisterschaft teilnehmen zu können.

Southgates vorläufiger Kader für das Turnier wird voraussichtlich in etwas mehr als einem Monat bekannt gegeben. Phillips wird es wahrscheinlich in das vorläufige Aufgebot schaffen, da der Trainer ihm jede Chance geben wird, fit zu werden - die Zeit ist aber eindeutig nicht auf seiner Seite.

"Ich weiß nicht [wie lange er ausfällt] - ich bin kein Arzt. Aber mit einer guten Behandlung kann er bei der Weltmeisterschaft spielen", sagte Pep Guardiola zum Ausfall seines Schützlings. "Der Arzt sagte, dass die einzige Lösung im Moment in einer Operation besteht."


Alles zu Man City bei 90min:

facebooktwitterreddit