90min
VfL Bochum

Verletzungsschock für den VfL Bochum - Torhüter Riemann fällt in Augsburg aus!

Malte Henkevoß
Manuel Riemann war bisher der starke Rückhalt des Aufsteigers aus Bochum.
Manuel Riemann war bisher der starke Rückhalt des Aufsteigers aus Bochum. / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Schock für Aufsteiger Bochum: Die Nummer eins der Bochumer, Manuel Riemann, wird beim wichtigen Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg nicht mitwirken können. Der extrovertierte Keeper leidet bereits seit geraumer Zeit unter Oberschenkel-Problemen, konnte diese jedoch in vorherigen Spielen beiseite lassen und trotzdem mitwirken.


Beispielsweise bewies Riemann gegen den SC Freiburg, dass er ein Typ ist, der auf die Zähne beißt. Mit mehreren tollen Paraden und Klärungsaktionen war der Torwart des VfL der Mittelpunkt des Spiels, in dem sich seine Mannschaft mit 2:1 durchsetzen konnte.

Nach anhaltenden Schmerzen im Oberschenkel gab Trainer Thomas Reis seinem Torwart nun die Bremse. Dem kicker sagte Reis zum aktuellen Stand bei Riemann: "Er fühlt sich nicht bei 100 Prozent und wäre bei einigen Bewegungen eingeschränkt." Ein großes Hindernis, gerade im Torwartspiel.

Damit muss der Bochumer Trainer nun auf Riemanns Ersatz vertrauen. Michael Esser hat in dieser Saison lediglich in einer Pokalpartie mitgewirkt. Kurioserweise gegen den Gegner vom kommenden Samstag - den FC Augsburg. Esser machte 119 Minuten lang einen guten Job, eher er vor dem entscheidenden Elfmeterschießen durch Riemann ersetzt wurde.

Trainer Thomas Reis macht sich keine Sorgen um die Position zwischen den Pfosten. "Natürlich ist es ein bitterer Ausfall, aber Bruno (Spitzname von Michael Esser, Anm. d. Red.) genießt unser absolutes Vertrauen", sagte Reis dem kicker über den 34-Jährigen.

Esser kehrte zur aktuellen Saison zum VfL zurück, dessen Farben er bereits zwischen 2008 und 2015 getragen hatte. Für den SV Darmstadt und Hannover 96 kommt der Keeper auf insgesamt 63 Spiele in der ersten Bundesliga.

facebooktwitterreddit