2. Bundesliga

Schock für Sandhausen: 18 positive Coronatests beim Zweitligisten!

Simon Zimmermann
Beim SVS gab es gleich 18 positive Corona-Tests
Beim SVS gab es gleich 18 positive Corona-Tests / Selim Sudheimer/GettyImages
facebooktwitterreddit

Am Donnerstagabend teilte der SV Sandhausen mit, dass 18 PCR-Tests positive Corona-Befunde ergeben haben. Betroffen sind dabei gleich zwölf Spieler des Zweitligisten, sowie sechs Klub-Mitarbeiter aus dem Betreuerteam.


Ob der Tabellen-15. der 2. Liga am kommenden Sonntag bei Spitzenreiter St. Pauli antreten kann (13.30 Uhr) ist aktuell noch offen. "Alle betroffenen Personen begaben sich nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt in häusliche Quarantäne", teilte der Klub mit.

Einige Spieler hätten sich am Mittwochmorgen mit Erkältungs-Symptomen gemeldet, so der SVS in einem Statement. Daraufhin seien Schnelltest anberaumt worden, die Covid19-Befunde ergaben. Bei der anschließenden PCR-Testung wurden 18 positive Ergebnisse gemeldet.

"Für uns alle kam diese hohe Anzahl an Befunden überraschend. Die große Anzahl an symptomfreien Patienten lässt sich allerdings auf den sehr hohen Impfstatus zurückführen. Ein Indiz dafür, wie wichtig es ist, sich impfen zu lassen", teilte der Hygienebeauftragte des Klubs, Dr. Nikolaus Streich, mit.

Laut DFL-Angaben soll die Impfquote in der 1. und 2. Bundesliga aktuell bei über 90 Prozent liegen (erhoben durch freiwillige Angaben der Klubs). Die Statuten besagen, dass ein Klub zum Spiel antreten muss, solange 13 Spieler (inklusive Torhüter) zur Verfügung stehen. Ob das am Sonntag am Millerntor der Fall sein kann, bleibt noch abzuwarten.

facebooktwitterreddit