BVB

Schlotterbeck erklärt seinen BVB-Wechsel: "Der richtige Schritt"

Yannik Möller
Nico Schlotterbeck
Nico Schlotterbeck / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Für Borussia Dortmund ist Nico Schlotterbeck schon jetzt einer der wichtigsten Transfers für die neue Saison. Der Verteidiger sieht den Wechsel als "richtigen Schritt" an.


Nico Schlotterbeck ist nur einer von mehreren Transfers, die der BVB im Hinblick auf die neue Saison getätigt hat - und trotzdem wird auf ihm ein besonderes Augenmerk liegen.

Immerhin ist die Defensive von Schwarz-Gelb schon jahrelang die Schwachstelle im eigenen Spiel. An Toren mangelt es deutlich weniger, als an soliden Abwehr-Leistungen. Dafür soll er, unter anderem mit Niklas Süle zusammen, Sorge tragen.

Schlotterbeck hat "Bock auf den Verein"

Der 22-Jährige hatte sich dieser Tage erstmals richtig zu seinem Wechsel geäußert. "Ich habe das Gefühl, dass Borussia Dortmund der nächste richtige Schritt ist", betonte er bei Sky (via Spox).

"Ich habe Bock auf den Verein und sie haben mir eine Vision erklärt, auf die ich Lust habe. Deswegen wurde es kein anderer Verein", führte er weiter aus. Frühzeitig hatte der zweifache Nationalspieler erklärt, am liebsten weiter in Deutschland spielen zu wollen. Entsprechend gab es neben Dortmund eigentlich nur den FC Bayern als Alternative.

Nico Schlotterbeck
Schlotterbeck freut sich auf den BVB / Boris Streubel/GettyImages

Die Münchener sollen auch interessiert, aber etwas zurückhaltender gewesen sein. Offenbar hätte es eine Zusage seitens Schlotterbeck aber auch so nicht gegeben. Die frühen Gespräche mit dem BVB sorgten anscheinend für eine Überzeugung wegen der Planungen mit ihm.

Auch wenn es mit Mats Hummels und Emre Can noch zwei weitere Innenverteidiger-Optionen gibt, insofern mit einem Abschied von Manuel Akanji und Dan-Axel Zagadou zu rechnen ist, dürfte alles auf eine Stammspieler-Rolle für den Noch-Freiburger hinauslaufen.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit