90min

"Schlaflose Nacht für Sterling" - Lyon schockt auch Man City! FC Bayern trifft im Halbfinale auf OL

Aug 15, 2020, 11:14 PM GMT+2
Moussa Dembele
Manchester City am Boden: OL steht im Halbfinale! | Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Olympique Lyon steht im Halbfinale der Champions League. Nach Juventus Turin im Achtelfinale kegelte OL nun im Viertelfinale mit Manchester City auch den zweiten Titelfavoriten raus. Die Sky Blues enttäuschten in Lissabon auf ganzer Linie.

Dabei wurden die Engländer vor der Partie als klarer Favorit ausgerufen; das Märchen Lyon, da waren sich Medien, Experten und Buchmacher einig, würde am Samstagabend in Lissabon enden. Die Franzosen gingen allerdings im ersten Durchgang gegen enttäuschende Citizens durch Maxwell Cornet in Führung. Kevin de Bruyne glich nach 70 Minuten aus, der eingewechselte Moussa Dembele schockte Pep Guardiola und City dann aber mit einem Doppelpack und damit dem OL-Ticket für das Halbfinale.

Champions League: Man City enttäuscht gegen Lyon

Und das hat sich der Underdog eher verdient als Manchester City. Das Team von Pep Guardiola wirkte über die gesamten 90 Minuten überspielt, ideenlos und schlichtweg nicht bereit für das Do-or-die-Spiel gegen Lyon. Schwache Zweikampfwerte, fehlende Körpersprache und uninspirierte lange Bälle aus der Abwehr standen auf dem City-Konto - dagegen stand wenig Positives.

OL spielte zwar keinen besseren Fußball, ging durch Maxwell Cornet aber vor dem Seitenwechsel in Führung. Lyon, die sich ohnehin auf die Defensive verbissen, mauerten im zweiten Durchgang und überließen City den Ball. Keine schlechte Idee, wusste der englische Vizemeister doch herzlich wenig damit anzufangen.

Einer der wenigen guten Angriffe der Sky Blues führten nach 70 Minuten zum Ausgleich. Über Mahrez landete der Ball auf Linksaußen bei Sterling, der im Rückraum Kevin de Bruyne fand - der Belgier, bester Himmelblauer auf dem Feld, traf zum Ausgleich in die rechte Ecke. Lyon-Trainer Rudi Garcia reagierte und nahm Kapitän Memphis Depay vom Platz und brachte dafür Moussa Dembele. Der Franzose traf nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung durch die Beine von Ederson zum 2:1.

Sterling mit dem Fehlschuss des Jahres! Ederson patzt, Dembele staubt ab

Aufregend wurde es kurz vor Schluss. Auf der einen Seite traf Raheem Sterling das leere Lyon-Tor aus drei Metern nicht (und leistete sich damit den Fehlschuss der Saison!) und auf der anderen Seite patzte Ederson, ließ einen harmlosen Schuss von Aouar prallen und Dembele staubte zu seinem Doppelpack und zum 3:1-Endstand ab.

Damit steht Olympique Lyon in der kommenden Woche im Halbfinale dem FC Bayern gegenüber. Manchester City hingegen muss die Heimreise antreten - nach der schwachen Leistung hätten sich die Sky Blues das Halbfinale auch schlichtweg nicht verdient.

facebooktwitterreddit