90min

Schalkes Streichliste für den Winter: Wer könnte S04 verlassen?

Dec 4, 2020, 9:51 AM GMT+1
Ozan Kabak gilt als einer der Top-Kandidaten auf einen S04-Abschied
Ozan Kabak gilt als einer der Top-Kandidaten auf einen S04-Abschied | DeFodi Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

In der Winter-Transferphase wird es für Schalke vorrangig darum gehen, Einnahmen zu generieren oder Ausgaben einzusparen. Wenn möglich, werden vielleicht noch ein, zwei Spieler ausgeliehen. Kandidaten auf einen Abschied im Winter gibt es mehrere, beispielsweise Ozan Kabak oder Nabil Bentaleb.

1. Ozan Kabak

Ozan Kabak wird vermutlich das Schalker "Verkaufsobjekt" des Winters
Ozan Kabak wird vermutlich das Schalker "Verkaufsobjekt" des Winters | DeFodi Images/Getty Images

Schon länger wird ein Verkauf von Ozan Kabak im Winter vermutet. Die Rechnung dabei ist recht simpel: Schalke braucht dringend Einnahmen, Kabak ist einer der wenigen Spieler, deren Verkauf das bewirken könnte.

Neben dem FC Liverpool wird vor allem AC Milan häufig genannt. Aus Italien berichtete die Corriere dello Sport zuletzt, im Winter wolle der Klub erneut 15 Millionen Euro und weitere fünf Millionen als Erfolgsnachschlag bieten. Laut Bild hätten sich die S04-Funktionäre darauf verständigt, ab einem Gesamtpaket von etwa 20 Millionen Euro einschlagen zu können.

Angesichts der potenziellen Ausstiegsklausel von 40 bis 45 Millionen Euro im Sommer zwar vergleichsweise wenig Geld - doch Schalke steht unter Verkaufsdruck. Dazu hat Kabak zuletzt auch nicht unbedingt überzeugen können, auch wenn er nach wie vor eines der größten Innenverteidiger-Talente im europäischen Fußball bleibt. Die Zeichen stehen auf Abschied.

2. Nabil Bentaleb

Schalke wird erneut versuchen, Nabil Bentaleb loszuwerden
Schalke wird erneut versuchen, Nabil Bentaleb loszuwerden | DeFodi Images/Getty Images

Seit knapp anderthalb Jahren versucht Schalke bereits, Nabil Bentaleb zu transferieren. Bis auf eine Leihe zu Newcastle United hat sich bislang nichts ergeben. Mit seiner inzwischen fünften Suspendierung ist jedoch eine Grenze erreicht: Allerspätestens im Sommer, wenn möglich schon im Winter, soll er gehen.

Er ist Top-Verdiener beim S04, sein Gehalt wird auf etwa fünf bis sechs Millionen Euro pro Jahr geschätzt. Selbst wenn man ihn nun nur ein halbes Jahr vor dem Auslaufen des Vertrags abgeben könnte, würde man 2,5 bis drei Millionen Euro einsparen können.

Das Problem: Bentaleb scheint bei Blau-Weiß noch nicht fertig zu sein. Mit seinem Berater prüft er rechtliche Schritte gegen seine Suspendierung und laut Sky möchte er seinen Vertrag aussitzen, somit nicht im Winter gehen. Es droht ein schwieriges Unterfangen.

3. Hamza Mendyl

Auch Hamza Mendyl könnte Schalke im Winter verlassen
Auch Hamza Mendyl könnte Schalke im Winter verlassen | DeFodi Images/Getty Images

Auch Hamza Mendyl bleibt ein teures Missverständnis. Sechs Millionen Euro hatte Ex-Sportvorstand Christian Heidel für den jungen Linksverteidiger im Sommer 2018 ausgegeben, nur 17 Einsätze für Königsblau folgten.

Seitdem Manuel Baum im Amt ist, hat er lediglich im Pokal-Spiel gegen Schweinfurt in der Startelf gestanden und erneut gezeigt, wieso er so gut wie keine Zukunft in Gelsenkirchen hat. Dass Baum kein Vertrauen in ihn hat und selbst dann nicht auf ihn setzt, wenn er stattdessen einen 19-jährigen Innenverteidiger auf seine Position setzt (Malick Thiaw gegen Gladbach), wurde erneut bewiesen.

Das Problem ist nur, dass es sehr kompliziert wird, einen Abnehmer zu finden. Schon im Sommer wollte man ihn fest abgeben, hat nach ersten Gesprächen jedoch nichts erreichen können. Neben einer Mini-Ablöse geht es auch bei ihm im nächsten Schritt um ein paar Einsparungen beim Gehalt.

4. Rabbi Matondo

Potenziell wäre auch Rabbi Matondo ein Wechsel-Kandidat
Potenziell wäre auch Rabbi Matondo ein Wechsel-Kandidat | DeFodi Images/Getty Images

Auf den ersten Blick spricht erstmal nicht viel für einen Abschied von Rabbi Matondo. Der Waliser ist erst 20 Jahre alt und im Januar erst zwei Jahre auf Schalke - somit hat er noch genügend Potenzial, sich zu entwickeln.

Aber: Ob er das tatsächlich auch beim S04 machen kann, ist inzwischen fraglich. Er bräuchte ein funktionierendes und vor allem offensiv mutiges Team, mit klaren Besetzungen und Abläufen. Etwas, das die Knappen seit Jahren nicht bieten können. Der erhoffte "Sancho-Effekt" ist bei Matondo, der ebenfalls aus der Jugend von Manchester City kam, jedenfalls ausgeblieben.

Viel Gehalt wird man bei ihm nicht einsparen können, bestenfalls geht es um eine Ablöse von vielleicht drei bis fünf Millionen Euro - je nachdem, wie Baum nach seiner überstandenen Blessur mit ihm plant. Bislang tat er es jedenfalls nicht.

5. Leihen möglich: Nassim Boujellab und Levent Mercan

Levent Mercan (li.) und Nassim Boujellab wären potenzielle Kandidaten für eine Leihe
Levent Mercan (li.) und Nassim Boujellab wären potenzielle Kandidaten für eine Leihe | DeFodi Images/Getty Images

Sowohl Nassim Boujellab (21), als auch Levent Mercan (nächste Woche 20) wären zwei potenzielle Kandidaten, die im Winter verliehen werden könnten. Beide sind noch jung, mit Verträgen bis 2022 beziehungsweise 2023 noch vergleichsweise langfristig gebunden und kommen in der aktuellen Situation gar nicht oder so gut wie kaum zu den Einsatzzeiten, die sie bräuchten.

Gleichzeitig ist Schalke auf ihren Positionen, primär dem zentralen Mittelfeld, quantitativ so gut besetzt, dass eine Leihe - beispielsweise bis zum Sommer, wo ein großer Kaderumbruch folgen wird - keine Gefahr bringen würde. Dann könnten sie sich bei ihrer Rückkehr und in einer gänzlichen neuen Situation, vor allem personell, deutlich gestärkter präsentieren.

facebooktwitterreddit