FC Schalke 04

Schalker Sturmduo als Knackpunkt für den Aufstieg?

Yannik Möller
Simon Terodde mit Marius Bülter
Simon Terodde mit Marius Bülter / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Sieg bei Darmstadt 98 hat mal wieder bewiesen: Das Sturmduo aus Simon Terodde und Marius Bülter ist für Schalke 04 Gold wert. Zusammen treffen sie besser als einige Zweitligisten.


Jedes einzelne der fünf Tore, die Schalke am frühen Sonntagnachmittag gegen Darmstadt zu verbuchen hatte, wurde entweder von Simon Terodde oder von Marius Bülter erzielt. Ersterer sorgte für die ersten beiden Treffer und somit für die Rückkehr ins Spiel. Letzterer sicherte seinem Team mit einem Dreierpack den fünften Sieg in Serie.

Nicht zu vergessen: Beide legten auch jeweils einen Treffer des anderen direkt auf. So war diese Partie das perfekte Beispiel dafür, wie wichtig dieses Sturmduo für Königsblau tatsächlich ist.

So häufig über die Qualität eines Terodde und über die tolle Ergänzung seitens Bülter gesprochen wird - die Zahlen machen noch einmal deutlich, welchen Einfluss sie beide auf den bisherigen Saisonverlauf haben.

Simon Terodde
Terodde steht mit 24 Treffern im Fokus / Jörg Halisch/GettyImages

Ihre fünf Treffer sowie die zwei darin versteckten Vorlagen gegen die Lilien führten dazu, dass sie die 50er-Marke knacken konnten: Anhand der kicker-Daten zusammengerechnet haben sie satte 52 Scorerpunkte vorzuweisen. Terodde steuert 28 (24 plus vier) und Bülter weitere 22 (zehn plus 12) dazu bei.

Zum Vergleich: Das so häufig gelobte Duo von Werder Bremen, bestehend aus Marvin Ducksch und Niclas Füllkrug, liegt sogar noch unter der 50er-Marke.

Bülter und Terodde haben großen Anteil am bisherigen S04-Erfolg

Dass derartige Werte zusammenkommen, obwohl die beiden Schalker zusammen auch noch sechs Partien verpassten - darunter beispielsweise beim 5:2 gegen Sandhausen oder beim 4:1 gegen den 1. FC Nürnberg - zeigt, wie wichtig sie als Einheit für den erhofften Aufstieg sind.

Ihre Effizienz ist dabei ein ebenso großer Erfolgsfaktor wie ihr spielerischer Input. Während Terodde selbst aus kleinsten Torchancen treffen kann, ist er aber auch als Anspielstation im offensiven Zentrum gefragt. Zahlreiche Zuspiele kann er absichern, um den jeweiligen Angriff zu verlagern und somit gefährlicher zu machen.

Und so richtig es ist, die vielen wichtigen Mitspieler nicht außer Acht zu lassen: Dieses S04-Duo hat einen maßgeblichen Anteil daran, dass Schalke derzeit von der Tabellenspitze grüßen kann.

Marius Bülter
Bülters Einfluss ins Spiel sollte nicht unterschätzt werden / Jörg Halisch/GettyImages

Sollte die Rückkehr in die Bundesliga tatsächlich gelingen, was aufgrund des schwierigen Rest-Programms längst noch nicht gesichert ist, gehört ihnen ein recht großer Anteil an diesem Erfolg. Daran gibt es längst keine Zweifel mehr.

Umso wichtiger, dass sich beide in Darmstadt nochmals auf Betriebstemperatur geschossen haben. Ihre bisherige Quote dürfen sie nun nicht sinken lassen. Insbesondere in den Spitzenspielen, wie der Partie gegen Bremen am nächsten Wochenende, wird ihre Qualität und Kaltschnäuzigkeit wieder von großer Bedeutung sein.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit