FC Schalke 04

(Un)Ruhe auf Schalke: Die Woche der Wahrheit steht bevor

Yannik Möller
FC Schalke 04
FC Schalke 04 / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bei Schalke 04 sorgt die aktuell dröhnende Ruhe im Hinblick auf die neue Saison für Nervosität und Unruhe bei manchen Fans. Die kommende Woche scheint jedoch einige Entscheidungen mit sich zu bringen.


Blickt man in die derzeitige Gefühlswelt der Fans von Schalke, so spannt sie jeder einzelne Tag ohne Neuigkeiten weiter auf Spannung. Die Trainersuche läuft nun schon seit geraumer Zeit und eine Ankündigung war längst erwartet worden. Auch bei den Transfers zeigt sich der Aufsteiger bislang eher zurückhaltend.

Bei allem Vertrauen in die handelnden Personen: Aktuell ist es so ruhig bei Königsblau, dass es beim ein oder anderen schon für persönliche Unruhe sorgt. Trainer, Neuzugänge und Abgänge - es wird nach neuen Informationen gelechzt.

Aktuell deutet einiges darauf hin, dass die kommende Woche dahingehend Abhilfe schaffen wird. Offenbar stehen verschiedene Entscheidungen und damit auch Bekanntgaben an.

Insider erklärt: Schalke will Trainerfrage dieser Tage klären

Natürlich an erster Stelle: Die Trainersuche. Sie soll endlich zu einem Ende kommen. Das hat zumindest ein Insider im transfermarkt-Forum verlauten lassen. So weit, so unsicher. Allerdings hat genau dieser Nutzer auch vom konkreten Angebot für einen neuen Stürmer berichtet, ehe zuletzt klar wurde, dass sich S04 intensiv um Robert Glatzel bemüht hatte.

Auch sprach er bereits von Transfer-Aktivitäten in Frankreich. Nun scheint man mit Florent Mollet bereits relativ weit zu sein. Eine gewisse Glaubwürdigkeit hat sich der Nutzer also verdient, auch wenn einzelne Aussagen selbstredend nicht für bare Münze genommen werden sollten.

Rouven Schroeder
Rouven Schröder ist weiter auf Trainersuche / Stuart Franklin/GettyImages

Derjenige erklärte nun, dass die Vorstellung des neuen Trainers für den Dienstag anvisiert wird. Eine Einigung soll es soweit geben. Ob an diesem Tag dann erstmal der Vertrag unterschrieben wird und die finale Einigung bevorsteht, oder ob dann auch schon öffentlich kommuniziert wird - das bleibt abzuwarten.

Auch Sky-Reporter Dirk große Schlarmann meldete sich zu diesem Gerücht zu Wort. Auch er hätte anhand seiner Informationen auf "Mitte kommender Woche getippt", was die Entscheidung betrifft. Er geht übrigens davon aus, dass der Kandidat derzeit noch woanders unter Vertrag steht.

Jedenfalls wäre es ein recht spätes Ende dieser Suche, blickt man zurück auf die Wortwahl von Rouven Schröder rund um die Meister- und Aufstiegsfeier, die Mitte Mai stattgefunden hatte. Schon jetzt ist klar: Wer auch immer der neue Coach wird, er wird eine große Herausforderung vor sich haben, ein großes Erbe antreten und in der großen Fan-Gemeinde für spannende Diskussionen sorgen.

Fortschritt bei Transfers: S04 "recht weit" bei Mollet und Krauß

Doch nicht nur in Sachen Trainer soll es Bewegung geben. Auch bei den Transfers könnte es zeitnah News geben.

Die zwei zurzeit gehandelten Spieler rund um Schalke: Mollet auf der einen, Tom Krauß auf der anderen Seite. Bei beidem sei der Klub inzwischen "recht weit", hieß es nun im 'Transferupdate' bei Sky. So weit, dass bei beiden in der neuen Woche Vollzug gemeldet werden könnte.

Vom Interesse am französischen Mittelfeldspieler, 30 Jahre alt und bis 2023 bei Montpellier unter Vertrag, haben mittlerweile alle gängigen Medien rund um S04 berichtet. Zu ihm führt also eine heiße Spur. Angesichts der häufigen Ruhe um die Transfer-Arbeit seitens Schröder ist entsprechend davon auszugehen, dass gewisse Fortschritte bereits erzielt wurden.

FBL-FRA-LIGUE1-MONTPELLIER-ANGERS
Florent Mollet / SYLVAIN THOMAS/GettyImages

Krauß auf der anderen Seite kann nur ausgeliehen werden. Die letzten zwei Jahre hatte der defensive Mittelfeldspieler, der vertraglich an RB Leipzig gebunden ist, beim 1. FC Nürnberg verbracht.

Als er dieser Tage gefragt wurde, ob der Revierklub ein Thema sei, bestätigte er dies bereits. Auch hier ist also von Fortschritten auszugehen. Der Bericht, dass es in den kommenden Tagen zur Bestätigung kommen könnte, scheint also ziemlich realistisch zu sein.

Nach drei, vier sehr ruhigen Wochen auf Schalke könnte nun also etwas Unterhaltung in die Saisonvorbereitung kommen. Der offizielle Start der Vorbereitung ist zwar noch etwas entfernt, doch wird mit der Vertragsunterschrift des neuen Trainers auch mehr Fahrt in die weitere Personalplanung kommen.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit