90min

Schalke will Schubert im Sommer verleihen - vier Kandidaten fürs Tor im Blick

Jun 3, 2020, 10:56 AM GMT+2
Kandidat bei Schalke 04:  City-Leihgabe Zack Steffen
Kandidat bei Schalke 04: City-Leihgabe Zack Steffen | TF-Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Beim FC Schalke 04 ist in dieser Saison die Torwart-Position ein großes Dauerthema. Trainer David Wagner nahm zwischen den Pfosten bereits mehrere Wechsel vor. Am letzten Spieltag erhielt Alexander Nübel wieder den Vorzug vor Markus Schubert, der sich in den Partien zuvor den einen oder anderen Patzer geleistet hatte. Für die kommende Saison sehen sich die Königsblauen nach einem neuen Schlussmann um.

Seit Anfang des Jahres ist offiziell bekannt, dass Nübel seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern und ablösefrei zum FC Bayern München wechseln wird. Ralf Fährmann, der aktuell an den norwegischen Erstligisten Brann Bergen ausgeliehen ist und am Saisonende zurückkehrt, sollte ursprünglich mit Schubert und Michael Langer das neue Torwarttrio bilden.

Laut Informationen der Bild-Zeitung haben die Verantwortlichen diesen Plan allerdings über den Haufen geworfen. Dem Boulevardblatt zufolge ziehen die Königsblauen die Verpflichtung eines neuen Torhüters in Erwägung. Für den kürzlich degradierten Schubert ist eine Leihe angedacht, um dem 21-Jährigen Spielpraxis zu verschaffen.

Ulreich & Steffen zählen zum Kandidatenkreis auf Schalke

Laut Bild-Zeitung haben die Schalker bereits einige Kandidaten im Visier. Zack Steffen, der für die aktuelle Saison von Manchester City an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen ist, soll bereits seit geraumer Zeit beim Tabellenzehnten auf dem Zettel stehen. Da der 25-Jährige seit Dezember verletzungsbedingt kein Pflichtspiel mehr bestritten hat und bis auf Weiteres ausfällt, könnte Schalke 04 sich jedoch anderweitig umsehen.

Gregor Kobel
Beim VfB Stuttgart gesetzt: Gregor Kobel | TF-Images/Getty Images

Freiburgs Nummer zwei Mark Flekken sowie Hoffenheim-Leihgabe Gregor Kobel (aktuell VfB Stuttgart) sollen ebenfalls zum Kandidatenkreis zählen. Die Sport Bild bringt zudem Sven Ulreich ins Spiel. Die Nummer zwei des FC Bayern dürfte den Rekordmeister im Sommer verlassen, wenn er seinen Posten an Nübel verlieren würde. Im Rennen um Ulreich könnte Jochen Schneider das Zünglein an der Waage sein. Der S04-Sportvorstand kennt den 31-jährigen Schlussmann noch bestens aus der gemeinsamen Zeit beim VfB Stuttgart.

facebooktwitterreddit