FC Schalke 04

Schalke vor Transfer von City-Verteidiger Itakura

Yannik Möller
Ko Itakura spielte in der letzten Saison für den FC Groningen
Ko Itakura spielte in der letzten Saison für den FC Groningen / BSR Agency/Getty Images
facebooktwitterreddit

Das Transferfenster nähert sich der ganz heißen Phase und auch Schalke ist dabei. Der Zweitligist soll kurz vor einer Leihe von Ko Itakura stehen, einem Innenverteidiger von Manchester City.


Dass Schalke 04 noch Verstärkung für die Abwehr sucht, lag dieser Tage bereits durch das "grundsätzliche Interesse" an Mateusz Wieteska in der Luft. Fündig ist man aber offenbar nicht bei ihm und Legia Warschau geworden, sondern bei Manchester City.

So berichtet Sky am Dienstagabend, dass S04 kurz vor dem Transfer von Ko Itakura stehen soll. Der Japaner ist 24 Jahre alt und Innenverteidiger. Theoretisch kann er aber auch im defensiven Mittelfeld aufspielen. Laut Reporter Max Bielefeld soll es sich um eine Leihe handeln, die mit einer Kaufoption von vier Millionen Euro verknüpft ist. Bereits am Mittwoch soll er nach Deutschland fliegen, den Medizincheck absolvieren und den Vertrag unterschreiben.

Itakura wechselte im Frühjahr 2019 zu City. Gespielt hat er für den Klub aber noch nicht, bislang war er immer wieder an den FC Groningen in die Eredivisie ausgeliehen. In diesem Sommer kehrte er nach England zurück. Nun scheint Schalke das neue Ziel des fünffachen Nationalspielers zu sein.

Damit dürfte Wieteska aus dem Rennen sein, sollte er überhaupt je richtig dabei gewesen sein. Die sich nun anbahnende Leihe ist zudem ein Zeichen dafür, dass sich die Abgänge von Matija Nastasic und Ozan Kabak nicht mehr allzu lange hinziehen sollten. Schließlich braucht Königsblau die finanzielle Entlastung, um weiter auf dem Transfermarkt aktiv zu sein. Dieser schließt ohnehin in etwa zwei Wochen.

facebooktwitterreddit