90min
FC Schalke 04

Villarreal eröffnet Verhandlungen wegen Amine Harit

Jan Kupitz
Amine Harit steht vor dem Absprung
Amine Harit steht vor dem Absprung / Lars Baron/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der FC Schalke kann wohl in Kürze den ersten großen Star von der Liste streichen - und damit die so wichtigen Transfereinnahmen generieren.


Der italienische Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, dass der Europa-League-Sieger FC Villarreal die Verhandlungen wegen Amine Harit aufgenommen habe. Demnach sei der Marokkaner einer der Wunschspieler von Villarreal-Coach Unai Emery.

Zuletzt hatte der TV-Sender Sky den königsblauen Spielmacher auch mit den italienischen Klubs Atalanta Bergamo und SSC Neapel in Verbindung gebracht. Beide Klubs sollen dem Bericht zufolge ebenfalls schon ein Angebot für Harit abgegeben haben.

FC Schalke 04 v VfB Stuttgart - Bundesliga
Harit soll Schalke verlassen / Pool/Getty Images

Bei so viel Interesse am 23-Jährigen darf der S04 trotz des Abstiegs wohl auf eine angemessene Ablöse für Harit hoffen. Dass er seinen bis 2024 datierten Vertrag erfüllt und mit in die zweite Liga geht, ist dagegen ausgeschlossen. "Wir werden keinen Spieler verschenken oder uns ausnutzen lassen. Wir werden gewisse Ablösen fordern. Das ist elementar für uns. Wenn es zu einem Abschluss kommt, dann kommt es zum Abschluss, weil alle zufrieden sind", hatte der neue Sportdirektor Rouven Schröder (via Ruhr24) zuletzt angekündigt, dass die Knappen ihre Spieler nicht unter Wert ziehen lassen werden.

Schalke fordert 15 Mio. Euro Ablöse für Harit

Bei Transfermarkt wird Harits Marktwert auf zwölf Millionen Euro taxiert - laut Bild würde Schalke den Techniker für 15 Millionen Euro ziehen lassen.

facebooktwitterreddit