FC Schalke 04

Perfekt: Schalke verpflichtet Andreas Vindheim von Sparta Prag

Simon Zimmermann
Andreas Vindheim wechselt zu den Knappen
Andreas Vindheim wechselt zu den Knappen / Eurasia Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Schalke hat den ersten Winter-Neuzugang verpflichtet. Andreas Vindheim wird bis Saisonende von Sparta Prag ausgeliehen. Im Anschluss besitzt S04 eine Kaufoption für den norwegischen Rechtsverteidiger.


Im Laufe des Montags wurde in Vindheims Heimat Norwegen bereits berichtet, dass der 26-Jährige in Gelsenkirchen zum Medizincheck weilt. Am späten Nachmittag folgte die Bestätigung seitens der Knappen: Der Rechtsverteidiger kommt per Leihe aus Prag!

Damit reagiert Schalke auf den Ausfall von Mehmet Aydin, der mit einer Oberschenkelverletzung länger fehlen wird. Vindheim bietet ab sofort Trainer Grammozis eine erfahrene Alternative auf dem rechten Flügel zu Reinhold Ranftl.

Schröder: Konkurrenzkampf auf den Außenbahnen erhöht

"Mit der Verpflichtung von Andreas Vindheim haben wir unser Ziel, den Konkurrenzkampf auf beiden Außenbahnen zu erhöhen, frühzeitig erfüllen können. Charakterlich passt Andreas sehr gut in unseren Kader, das war uns sehr wichtig. Offensiv werden sein Tempo und seine Flanken unser Spiel bereichern, er besitzt außerdem ein hohes Spielverständnis, auch gegen den Ball. Wir freuen uns sehr, dass uns seine Verpflichtung gelungen ist", freute sich S04-Sportdirektor Rouven Schröder.

„Vindheim selbst freut sich ebenfalls auf seine Zeit auf Schalke: "Ich bin sehr glücklich, dass mich mein Weg nun zu Schalke 04 führt. Ich möchte möglichst viele Spiele machen und natürlich gewinnen, das ist doch klar. Dafür werde ich ab sofort in jedem Training alles reinwerfen, was ich habe, um den Trainer von meinen Fähigkeiten zu überzeugen."


Alles zu Schalke bei 90min

facebooktwitterreddit