FC Schalke 04

S04-Glücksgriff Thomas Ouwejan weckt Interesse aus der Bundesliga

Simon Zimmermann
Thomas Ouwejan weckt Interesse aus der Bundesliga
Thomas Ouwejan weckt Interesse aus der Bundesliga / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die starken Leistungen von Thomas Ouwejan auf Schalke sind auch in der Bundesliga nicht verborgen geblieben. Mit Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach soll es bereits zwei namhafte Interessenten an der S04-Leihgabe geben.


Mit Thomas Ouwejan hat Schalke 04 im Sommer einen echten Glücksgriff gelandet. Der 25-jährige Niederländer wurde auf Anhieb zu einem der absoluten Leistungsträger bei Königsblau. Vor allem offensiv konnte Ouwejan als linker Schienenspieler beeindrucken. Zwei Tore und satte sechs Torvorlagen hat der ehemalige U21-Nationalspieler nach 15 Zweitliga-Partien auf dem Konto.

Sein starker linker Fuß zeichnet Ouwejan besonders aus. Mit seinen gefährlichen Flanken und Standardsituationen sorgt er ständig für Gefahr. Torjäger Simon Terodde profitiert vom Niederländer besonders gerne. Drei seiner sechs Assists wurden von Terodde verwertet.

Für den 25-Jährigen ist Schalke die zweite Leih-Station in Folge. Bei seinem Stammklub AZ Alkmaar steht Ouwejan noch bis 2024 unter Vertrag. In der Vorsaison spielte der Linksverteidiger in der Serie A bei Udinese Calcio. Dort kam er aber nur unregelmäßig zum Einsatz - dreimal stand er in Italiens Eliteklasse überhaupt nur in der Startelf.

Schalke hat Ouwejans Zukunft in der Hand

Der Schritt nach Gelsenkirchen war deshalb auch für Ouwejans Karriere ein Glücksgriff. Auf Schalke fühlt sich der Niederländer nach eigener Aussage auch sehr wohl, weshalb er sich eine längerfristige Zukunft bei S04 vorstellen kann. "Ja, das kann ich durchaus. Ich fühle mich wohl auf Schalke", sagte er Anfang September auf eine entsprechende Nachfrage.

Die Voraussetzungen sind gegeben. Schalke hat sich bei der Leihe auch eine Kaufoption gesichert. Diese würde bei der angepeilten Rückkehr in die Bundesliga zu einer Kaufpflicht werden. Für zwei Millionen Euro müsste S04 Ouwejan dann fest verpflichten.

"Vielleicht geht mit dem S04 auch mein Bundesliga-Traum in Erfüllung", meinte der 25-Jährige. Auch aus Schalke-Sicht wäre dies natürlich das Traum-Szenario. Sollte dies aber nicht gelingen, dürfte Ouwejans Zukunft offen sein.

Leverkusen und Gladbach beobachten Ouwejan

Seine aktuellen Leistungen zeigen deutlich, dass er das Potenzial für die Bundesliga hat. Und von dort soll es auch schon die ersten Interessenten geben. Wie die Bild berichtet, wird der Niederländer von Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach beobachtet. Beide Klubs gehören zum oberen Regal aus dem Oberhaus.

S04-Sportdirektor Rouven Schröder hofft dennoch auf einen Verbleib des 25-Jährigen: "Wir möchten mittel- und langfristig mit ihm zusammenarbeiten. Die Familie ist in der Nähe, er ist Stammspieler und hat keine Hektik. Er hat das Ziel Bundesliga. Aber er sagt jetzt nicht, wenn wir das nicht schaffen, schaue ich mich anderweitig um. Und trotzdem weiß man nicht, was passiert, wenn andere Vereine kommen...", so Schröder gegenüber der Bild.

Schon jetzt kann man sagen, es ist kaum vorstellbar, dass Ouwejan eine weitere Saison in der 2. Liga verbringen möchte. Steigt Schalke auf, dürfte so gut wie alles für einen Verbleib sprechen. Schafft man die Bundesliga-Rückkehr nicht, gäbe es für beide Seiten mehrere Optionen.

Ouwejan dürfte einen Abnehmer schnell finden. Schalke müsste sich überlegen, ob man finanziell ins Risiko geht und die Kaufoption zieht. Eine gute Möglichkeit wäre es schließlich dann auch, Ouwejan mit Gewinn direkt wieder weiterzuverkaufen.

facebooktwitterreddit