FC Schalke 04

Schalke 04 besiegt Bremer SV souverän - Erkenntnisse und Reaktionen zum 0:5

Yannik Möller
FC Schalke 04 (Archivbild)
FC Schalke 04 (Archivbild) / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Schalke 04 übersteht die erste Runde des DFB-Pokals souverän. Gegen den Bremer SV siegt der Bundesliga-Aufsteiger mit 0:5. Die Erkenntnisse sowie Fan-Reaktionen zum Spiel.


Angesichts der spielerisch recht durchwachsenen Testspiele und der bislang fehlenden, klaren Startelf hat Schalke einen doch ziemlich überrascht souveränen Sieg in der ersten DFB-Pokalrunde gegen den Bremer SV hingelegt.

Die fünf Tore für Königsblau erzielten: Zalazar, Drexler (2x), Kaminski, Eigentor.


Die Erkenntnisse zum Schalker Sieg über den Bremer SV

1. Startelf unter Kramer birgt noch Überraschungen

Frank Kramer
Frank Kramer (Archivbild) / Christof Koepsel/GettyImages

Die gesamte Vorbereitung über hat Frank Kramer lieber auf einen offenen Konkurrenzkampf und auf viele Chancen für verschiedene Spieler gesetzt, als darauf, dass sich eine Elf frühzeitig einspielen soll.

Das zeigte sich auch am Sonntag. Obwohl Simon Terodde ausfiel und somit Marius Bülter in der Startelf erwartet wurde - entweder als zweiter Angreifer oder über die Außen - saß er zunächst auf der Bank.

Stattdessen spielte Dominik Drexler von Beginn an. Noch vor der Vorbereitung und auch in den ersten Wochen in eben jener, war eher zu erwarten gewesen, dass er in dieser Saison einen schweren Stand haben wird.

Auch Alex Kral wurde direkt für Danny Latza in die erste Elf geworfen. Eine richtige Entscheidung, die aber in der Form nicht direkt zu erwarten war. Es zeigt sich: Selbst zwischen dem ersten Pflicht- und dem ersten Liga-Spiel haben nahezu alle Spieler die Chance, sich noch zu zeigen.


2. Steht die Mittelfeld-Achse bereits fest?

Mit Kral als Sechser sowie Rodrigo Zalazar und Tom Krauß als Achter und Quasi-Spielmacher vor ihm, hat das Mittelfeld sehr gut funktioniert. Es wird wichtig sein, eine funktionierende Achse zwischen Abwehr und Sturm aufbauen zu können.

War dieser Bereich in der Vorsaison häufig fluide, weil es sehr häufige Wechsel gab, sollte es in der Bundesliga eine eingespielte Achse geben.

Zwar ging es gegen einen Viertligisten, doch haben alle drei ihren Job ziemlich gut erledigt. Keiner hing durch, alle haben sie etwas zum insbesondere in Halbzeit eins guten Spiel beitragen können.

Zalazar ist allen voran der kreative Teil, während Krauß vor allem durch das Pressing, die Laufwege und die Zweikämpfe im Fokus stand. Kral überzeugte durch seine Ruhe und den Überblick, stand Latza dabei in nichts nach.

Diese Dreier-Kombination hat zweifelsohne funktioniert. Ob es in der Liga auch so sein wird? Offen. Doch sollten sie sich einen Vertrauensvorschuss erspielt haben.


3. Die unerwarteten Gewinner des Spiels

Drexler schien, wie bereits erwähnt, eher kein Startelf-Kandidat mehr zu sein - zumindest zu Beginn der Vorbereitung. Marcin Kaminski startete grundsätzlich nur, weil Malick Thiaw noch gesperrt war. Tobias Mohr hatte in den bisherigen Tests nicht wirklich überzeugen können.

Und doch waren diese drei Schalker die Gewinner dieses Spiels.

Drexler, der sehr gute Wege anbot, zweimal selbst traf sowie an anderen Treffern beteiligt war und schlussendlich als gekürter 'Man of the Match' das Feld verließ.

Kaminski, der souverän verteidigte, einen guten Aufbau zeigte und die bereits aus der Vorsaison gewohnten, dennoch nicht weniger gefährlichen hohen Zuspiele aus dem Halbraum ins Spiel einbrachte. Thiaw wird es nicht leicht haben, automatisch wieder vor ihn zu rücken. Gemessen an diesem Auftritt bleibt ihm vorerst eigentlich nur das höhere Tempo als Vorteil.

Mohr konnte drei Assists zum wichtigen Auftakt-Erfolg beisteuern. Genau dafür wurde er von Heidemheim verpflichten. Was er bis dato nicht hat zeigen können, war beim ersten Pflichtspiel umso präsenter. Zwischendurch wich er sogar wieder auf den Linksverteidiger-Posten aus.

Diese drei konnten ihre Chancen definitiv nutzen. Damit werden sie mit einem Vorteil in die neue Trainingswoche gehen.


S04-Fans freuen sich über einen guten Einstand


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit