90min
2. Bundesliga Transfers

Schalke hofft auf Schonlau-Transfer - Paderborn-Kapitän heiß begehrt

Simon Zimmermann
Schalke hofft auf den Zuschlag bei SCP-Kapitän Sebastian Schonlau
Schalke hofft auf den Zuschlag bei SCP-Kapitän Sebastian Schonlau / Alex Grimm/Getty Images
facebooktwitterreddit

Sebastian Schonlau gilt als einer der besten Innenverteidiger der 2. Liga. Der Kapitän des SC Paderborn läuft bereits seit knapp sechs Jahren für die Ostwestfalen auf. Sein aktueller Vertrag läuft allerdings im Sommer aus. Macht er - wie sein Trainer Steffen Baumgart - im Sommer den Abflug?


Das Interesse am 26-Jährigen soll jedenfalls groß sein. Klubs aus der Bundesliga und dem europäischen Ausland hoffen auf einen ablösefreien Transfer. Und auch beim FC Schalke 04 hat man den Innenverteidiger weit oben auf dem Zettel. Schonlau könnte ein Baustein für den erhofften direkten Wiederaufstieg der Knappen werden - und gleichzeitig das Transfer-Budget nicht belasten.

Schalke hofft auf Zuschlag bei Schonlau

Wie Sky berichtet, ist das Interesse von S04 groß. Schonlau würde zur aktuellen Transferpolitik von Sportvorstand Peter Knäbel passen. Mit Danny Latza ist bereits ein erfahrener Neuzugang sicher. Auch der Mainz-Spielführer kommt ablösefrei zu Schalke.

Wie transfermarkt.de berichtet, hat Schalke aber große Konkurrenz. Schonlau spreche aktuell sowohl mit seinem aktuellen Klub, als auch mit mehreren anderen Vereinen. Dass er Paderborn am Saisonende verlässt sei aber das wahrscheinlichere Szenario.

Zuletzt galt Premier-League-Aufsteiger Norwich City als mögliches Ziel des 26-Jährigen. Ein Wechsel zu den Canaries scheint aber vom Tisch. Gut möglich also, dass Schonlau ein weiteres Jahr in der 2. Liga in Kauf nimmt - und kommende Spielzeit das Knappen-Trikot trägt.

facebooktwitterreddit