FC Schalke 04

Sidi Sané feiert Bundesliga-Debüt auf Schalke - Bruder Leroy gratuliert

Yannik Möller
Sidi Sané im Zweikampf mit Choupo-Moting
Sidi Sané im Zweikampf mit Choupo-Moting / UWE KRAFT/GettyImages
facebooktwitterreddit

Am Samstagabend durfte Sidi Sané sein Bundesliga-Debüt feiern. Es war sein zweiter Pflichtspiel-Einsatz für Schalke 04. Sein Bruder Leroy, den er auf dem Platz um nur wenige Minuten verpasste, gratulierte anschließend.


In der 66. Minute, also etwa eine Viertelstunde nach dem Treffer zum 0:2-Endstand, ließ Thomas Reis Sidi Sané einwechseln. So durfte der 19-Jährige am Samstagabend sein Debüt in der Bundesliga feiern und gegen den FC Bayern noch etwa eine halbe Stunde aufspielen.

Zum Bruder-Duell kam es aber nur in passiver Weise. Immerhin wurde Leroy Sané auf der Gegenseite wenige Minuten vorher vom Feld genommen. Das Spiel war entschieden und Julian Nagelsmann schien den Nationalspieler für die anstehende Weltmeisterschaft ein wenig schonen zu wollen. So gab es kein Aufeinandertreffen der zwei Brüder.

Trotzdem gratulierte Leroy seinem Bruder anschließend noch zur Liga-Premiere. Sowohl bei Instagram, als auch bei Twitter postete er:

Damit ist Sidi gleich der zweite Sané, der zahlreiche Jugend-Mannschaften in der Knappenschmiede durchlaufen hat und für Schalke in der Bundesliga aufläuft.

Sein Profi-Debüt war es jedoch nicht. In der ersten Runde des DFB-Pokals, beim 5:0-Sieg über den Bremer SV, hatte er bereits nach Einwechslung aufgespielt. In der Saisonvorbereitung im Sommer war er unter Frank Kramer bereits dabei. Durchaus möglich, dass Reis in der nun anstehenden Pause auch ein Auge auf den Youngster werfen wird.

Womöglich sehen sich Sidi und Leroy dann im Rückspiel auch auf dem Platz.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit