FC Schalke 04

Emotionaler Sieg in Sandhausen: Simon Terodde verliert seine Stimme nach Last-Minute-Tor

Tal Lior
Der Held des Tages: Simon Terodde
Der Held des Tages: Simon Terodde / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Schalke 04 befindet sich wieder auf dem Aufstiegskurs! Nach der Blamage gegen Werder aus der Vorwoche sind die Gelsenkirchener plötzlich wieder mit zwei Punkten Vorsprung Tabellenführer, die Bremer drohen derweil nach der 2:3-Niederlage gegen Kiel auf den Relegationsrang abzurutschen. Schalkes dramatischer 2:1-Sieg gegen Kiel hatte jedoch merkbare Folgen.


Es war ein Fußballabend für die Geschichtsbücher: Schalke hat durch einen Last-Minute-Treffer von Simon Terodde einen 2:1-Sieg in Sandhausen errungen und ist nun zwei Spieltage vor dem Saisonende Favorit auf den Aufstieg. Die mitgereisten S04-Fans blieben noch lange nach dem Abpfiff im Stadion und stimmten zahlreiche Gesänge an, um ihre Helden auf dem Platz zu bejubeln.

Ein Spieler, der mindestens so laut wie die Fans wurde, ist Simon Terodde. Schalkes Matchwinner konnte nach seinem Jubel über den Sieg kaum noch einen Laut von sich geben, wie man nach diesem Sky-Interview nach dem Spiel sehen konnte...

Wenn Schalke es tatsächlich am Ende mit dem Aufstieg noch schafft, wird Simon Terodde zweifelsohne das Gesicht dieses Erfolgs sein. Der 34-Jährige hat mittlerweile 27 Tore in 28 Zweitliga-Spielen auf dem Konto, wodurch er erneut Geschichte schreibt.

Um diese Spielzeit jedoch zu einem Happy End zu bringen, muss die Truppe von Mike Büskens nun auch gegen zwei harte Gegner bestehen. St. Pauli und Nürnberg. Zumindest wird nun die nötige Stimmungslage für diese Herausforderung nicht fehlen.

Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit