FC Schalke 04

Rashica vor Wechsel zum S04? Das ist dran am Gerücht

Yannik Möller
Milot Rashica
Milot Rashica / James Williamson - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Aktuell wird Milot Rashica mit einem Wechsel zu Schalke 04 in Verbindung gebracht. Allerdings wird das Gerücht auch nur ein Gerücht bleiben - die Meldung im Check.


Obwohl die Transfer-Aktivitäten auf Schalke in der vergangenen Woche einen ordentlichen Anlauf nahmen, so ist die Kaderplanung für die neue Saison längst nicht abgeschlossen.

Ebenfalls noch ein Ziel für den Transfer-Sommer: Die Offensive soll weiter verstärkt werden. Noch ist nicht ganz klar, ob dafür primär ein weiterer Stoß-Stürmer als Partner oder Ersatz für Simon Terodde angedacht ist, oder eher ein Außenspieler, der - ähnlich wie Marius Bülter - durchaus auch im Zentrum agieren könnte.

Rashica-Gerücht auf Schalke: Es wird auch beim Gerücht bleiben

Ein solch ähnlicher Spielertyp wäre Milot Rashica. Am Montag wurde er mit S04 in Verbindung gebracht.

Die Gazeta Blic aus Kosovo meldete, er könne kurz vor einer Einigung mit dem Aufsteiger stehen. Von Gesprächen zwischen dem Bundesligisten und Norwich City, wo der 25-Jährige seit einem Jahr spielt, war zuvor allerdings nichts zu hören.

Dazu bestätigte Sky-Reporter Dirk große Schlarmann, dass es tatsächlich das Ziel Rashicas sei, wieder nach Deutschland zurückzukehren. Er würde jedoch, "Stand heute", nicht zu den Gelsenkirchenern wechseln. Allzu weit entfernt muss ein Interesse seitens Schalke also nicht unbedingt sein.

Milot Rashica
Rashica im Einsatz für Norwich City / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages

Allerdings wird es nicht zu einer Verpflichtung kommen. So viel kann schon jetzt gesagt werden. Sein Vertrag läuft noch bis 2025, während sein Marktwert von acht Millionen Euro geschätzt wird (via transfermarkt). Obwohl er bei Norwich nicht überzeugen konnte, ist der Klub längst nicht unter einem so großen Verkaufsdruck, dass sich S04 berechtigte Hoffnungen auf ein Schnäppchen machen kann.

Auch das fügte Schlarmann hinzu: "Finanziell ist ein solcher Deal jenseits der Schalker Möglichkeiten." WAZ-Kollege Andreas Ernst twitterte kurz ab: "Ente. Finanziell nur im Traum möglich."

Und damit ist eigentlich auch schon alles zum Rashica-Schalke-Gerücht gesagt.

Eigentlich hält nur eine ebenfalls sehr unwahrscheinliche Leihe die Tür einen letzten, kleinen Spalt offen. Für einen solchen Wechsel gäbe es wohl sportlich attraktivere Ziele für ihn und für Norwich andere Vereine, die bei einer Leihe größere Teile des vermutlich nicht zu unterschätzenden Gehalts übernehmen können.

Auch wenn Rashica S04 gewiss helfen könnte, allen voran mit seinem schnellen Zug zum Tor vom Flügel aus, so kann dieses Gedankenspiel vorzeitig ad acta gelegt werden.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit