90min
FC Schalke 04

Schalkes empfängt Aufsteiger Ingolstadt: Die voraussichtliche S04-Startelf

Yannik Möller
Dimitrios Grammozis muss mit S04 auch gegen Ingolstadt siegen
Dimitrios Grammozis muss mit S04 auch gegen Ingolstadt siegen / Frederic Scheidemann/Getty Images
facebooktwitterreddit

Schalke empfängt mit Ingolstadt direkt den zweiten Aufsteiger hintereinander. Die Mannschaft von Dimitrios Grammozis muss - wie gegen Rostock - siegen, aber auch deutlich besser spielen. In der Startelf dürfte es nur wenige Veränderungen zur Vorwoche geben.


Das Duell mit dem ersten Aufsteiger hat Schalke 04 bereits in der Vorwoche hinter sich gebracht: Gegen Hansa Rostock gab es einen 2:0-Erfolg, auch wenn es in der ersten Halbzeit ein spielerisch nahezu erschreckender Auftritt der Elf von Dimitrios Grammozis war. Am Sonntag (13:30 Uhr) empfangen die Knappen mit dem FC Ingolstadt direkt den nächsten Aufsteiger.

Im Vergleich zum Duell gegen Hansa dürfte es in der Startelf des S04 kaum Veränderungen geben. Die große Überraschung der letzten Woche, nämlich der Torwartwechsel, bleibt weiterhin bestehen. Dementsprechend wird Martin Fraisl erneut im Tor stehen.

Martin Fraisl
Martin Fraisl hütet vorerst das Knappen-Gehäuse / Selim Sudheimer/Getty Images

Keine Anpassungen vor ihm: die Dreierkette in der Abwehr hat das Stammpersonal inzwischen gefunden und zementiert. Malick Thiaw, Ko Itakura und Marcin Kaminski sind unter Grammozis gesetzt. Eine Pause scheint bislang keiner der drei Innenverteidiger zu brauchen. So bleibt Alternative Timo Becker weiter nur das Zuschauen.

Palsson-Ersatz Wouters wohl nicht im S04-Kader - Flick als erste Sechser-Alternative

Interessant ist jedoch die Frage, wer dieses Mal den Ersatz für Victor Palsson geben wird. Der Isländer verpasst auch dieses Spiel noch durch seine Rote Karte gegen Karlsruhe. Dries Wouters durfte letztes Spiel starten, konnte jedoch keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Im Training musste er zuletzt angeschlagen runter, er wird vermutlich erst gar nicht Teil des Kaders sein. Florian Flick wäre somit die erste Alternative, auch ein Umstellen mit Itakura wäre möglich. Marc Rzatkowski ist noch keine Startelf-Option.

Auf den Außenbahnen dürfte es bei der Besetzung bleiben. Thomas Ouwejan ist ohnehin zu wichtig, um ihn ohne Not auf die Bank zu setzen. Die Schalker Offensive ist von seinen Flanken und Standards viel zu abhängig. Mehmet-Can Aydin lieferte gegen Rostock ein sehr ordentliches Spiel ab. Erneut dürfte er Darko Churlinov auf die Ersatzbank zwingen.

Die beiden Achter finden bei Königsblau nach wie vor nicht wirklich ins Spiel. Rodrigo Zalazar scheint derzeit zu viel zu wollen, weshalb er sich automatisch in den ein oder anderen Ballverlust verstrickt. Auch Dominick Drexler fand nach seinem Comeback nicht gerade gut ins Spiel. Einer von ihnen könnte durch Rzatkowski ersetzt werden. Blendi Idrizi und Danny Latza sind noch keine Optionen, während Yaroslav Mikhailov zurzeit keine Rolle zu spielen scheint.

Über den Angriff gibt es auch zu diesem Spieltag nichts zu sagen. Marvin Pieringer muss weiterhin auf Einwechslungen hoffen, denn an Marius Bülter und Simon Terodde in der Startelf führt nun einmal kein Weg vorbei. Beide sind fit und einsatzbereit, auch wenn Terodde in dieser Woche etwas in Watte gepackt werden musste. Vorsichtsmaßnahmen, so der Trainer - viel zu abhängig ist Schalke von ihm.


Die voraussichtliche Schalke-Startelf im Überblick:

So könnte Schalke gegen den FCI auflaufen
So könnte Schalke gegen den FCI auflaufen
facebooktwitterreddit