90min
FC Schalke 04

Schalke für zwei Partien ohne Palsson

Jan Kupitz
Palsson sah gegen den KSC die Rote Karte
Palsson sah gegen den KSC die Rote Karte / Lars Baron/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach seiner Roten Karte wird Victor Palsson dem FC Schalke vorerst nicht zur Verfügung stehen: Der Isländer wurde vom Sportgericht des DFB für zwei Spiele gesperrt.


Wegen rohen Spiels gegen den Karlsruher Marvin Wanitzek wurde Palsson am Freitagabend 20 Minuten vor Schluss vorzeitig zum Duschen geschickt. Mit seinem Platzverweis erwies der 30-Jährige seinem Team einen Bärendienst, denn in Unterzahl kassierte S04 noch den Treffer zur 1:2-Niederlage - die bereits dritte im siebten Spiel.

"Ich bin sehr enttäuscht über die Niederlage und besonders über den Platzverweis. Ich entschuldige mich bei meinen Teamkollegen und dem Trainerteam, dass ich sie in eine Situation gebracht habe, wo sie 20 Minuten mit einem Mann weniger spielen mussten. Die Verantwortung liegt bei mir", schrieb Palsson, der für den verletzten Danny Latza die Kapitänsbinde trug, daraufhin bei Instagram.

Vom Sportgericht des DFB wurde der Abräumer für zwei Spiele gesperrt und mit einer Geldstrafe in Höhe von 5.000 Euro belegt. Gegen die beiden Aufsteiger aus Rostock und Ingolstadt, gegen die aus königsblauer Sicht einzig und allein sechs Punkte zählen, muss S04 somit ohne Palsson auskommen.

facebooktwitterreddit