FC Schalke 04

Sorgen um Salif Sane - Verteidiger reist aus Trainingslager ab

Jan Kupitz
Salif Sane hat wieder Knieprobleme
Salif Sane hat wieder Knieprobleme / Christof Koepsel/Getty Images
facebooktwitterreddit

Salif Sane bleibt das Sorgenkind des FC Schalke. Der Verteidiger muss das Trainingslager vorzeitig verlassen und sich Untersuchungen an seinem Knie unterziehen.


Schon in der vergangenen Saison hatte Sane mit hartnäckigen Beschwerden an seinem Knie zu kämpfen. Immer wieder musste der Senegalese aussetzen, konstant fit war der 30-Jährige zu keinem Zeitpunkt. Lediglich 14 Spiele konnte der Verteidiger daher in der Bundesliga absolvieren.

In der Sommerpause scheinen die Probleme bei Sane nicht besser geworden zu sein. Nur vier Tage nach dem Start des Trainingslagers muss der 1,96 Meter Hüne schon wieder abreisen. "Das Trainerteam hat an den vergangenen Tagen die Belastung für alle deutlich sichtbar gesteigert. Salif konnte dieses Tempo leider nicht mitgehen. Deshalb haben wir uns gemeinsam mit der medizinischen Abteilung für eine vorzeitige Abreise aus Mittersill und weitere Untersuchungen entschieden", erklärte Sportdirektor Rouven Schröder.

Das ist natürlich ein deftiger Rückschlag für S04 und Sane, der nach dem Abstieg zu den Topverdienern der Knappen zählt. Ein erneuter Ausfall wäre aus zweierlei Gründen problematisch: Interessenten für eine Verpflichtung des 30-Jährigen dürften sich kaum finden lassen - bei einem Verbleib droht Schalke, einen (zu) gutbezahlten, aber nicht einsetzbaren Spieler in seinen Reihen zu haben.

facebooktwitterreddit