FC Schalke 04

Schalke sorgt für Überraschung: Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor

Simon Zimmermann
Rouven Schröder wird neuer S04-Sportdirektor
Rouven Schröder wird neuer S04-Sportdirektor / RONNY HARTMANN/Getty Images
facebooktwitterreddit

Überraschung auf Schalke! Rouven Schröder wird neuer S04-Sportdirektor, wie die Knappen am Dienstagvormittag offiziell bekannt gaben. Mathias Schober übernimmt den Posten von Neu-Sportvorstand Peter Knäbel in der Knappenschmiede.


Eigentlich schien alles darauf hinauszulaufen, dass Schober auf Schalke zum Sportdirektor befördert wird. Quasi aus dem Nichts präsentierten die Knappen nun aber den ehemaligen Mainzer Sportchef Rouven Schröder als neuen Sportdirektor, der künftig an der Seite von Knäbel für die Profis zuständig sein soll.

Schröder Wunschkandidat der Schalker Verantwortlichen

Schröder soll ab 1. Juni für die Kaderplanung, das Scouting und die personelle Besetzung der Fachbereiche zuständig sein, teilte Schalke mit. Für Schober, der eigentlich schon der sichere Sportdirektor zu sein schien, geht es zurück in die Knappenschmiede. Dort wird er künftig die Gesamtverantwortung tragen - also der Nachfolger von Peter Knäbel, der als Sportvorstand von der Interims- zur Dauerlösung aufgestiegen war.

"Aufsichtsrat und Vorstand sind sich einig, dass die Vielzahl an Aufgaben im sportlichen Bereich nicht von einer Person allein geschultert werden kann, sondern dass wir zusätzliche Expertise benötigen. Mit Rouven konnten wir einen Experten für S04 gewinnen, der über das nötige Netzwerk und die fachlichen Qualitäten in diesem Bereich verfügt. Sein Hauptauftrag wird es sein, eine neue Mannschaft aufzubauen, die Schalke 04 in Gegenwart und Zukunft erfolgreich vertreten kann", erklärte Knäbel zur Schröder-Verpflichtung.

Knäbel: Knappenschmiede für Schober "Herzensangelegenheit"

Der Vorstand Sport und Kommunikation äußerte sich auch zu Schober: "Mathias hat in den vergangenen Jahren als sportlicher Leiter unserer Nachwuchsabteilung hervorragende Arbeit geleistet und großen Anteil daran, dass wir umworbene Talente für uns gewinnen konnten. Wir waren uns früh einig, dass Mathias der Knappenschmiede erhalten bleiben soll. Für ihn ist eine Herzensangelegenheit, die konsequente Weiterentwicklung unseres Nachwuchskonzeptes mit aller Kraft voranzutreiben, schließlich braucht der Klub die Knappenschmiede in diesen Zeiten mehr denn je. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit Rouven Schröder und Mathias Schober ein schlagkräftiges Duo zusammengestellt haben, dass die sportliche Neuausrichtung des Klubs gemeinsam erfolgreich vorantreiben wird."

facebooktwitterreddit