90min
FC Schalke 04

Aydin über "ein unglaubliches Gefühl" - S04-Fans hoffen auf neuen Vertrag

Yannik Möller
Mehmet-Can Aydin erfüllte sich nun einen S04-Traum
Mehmet-Can Aydin erfüllte sich nun einen S04-Traum / Dean Mouhtaropoulos/Getty Images
facebooktwitterreddit

Mehmet-Can Aydin begeisterte die Schalke-Fans am Sonntagnachmittag mit einem besonders sehenswerten Tor. Die Freude war dem Eigengewächs deutlich anzumerken. Während er später in den sozialen Netzwerken seine Gefühle beschrieb, forderten die Anhänger die ersehnte Vertragsverlängerung.


Es war wohl die nahezu perfekte Definition von einem Tor, das genau zum richtigen Zeitpunkt fällt. Schalke 04 ging mit einer 1:0-Führung in die zweite Halbzeit gegen den FC Ingolstadt. Doch die zuvor und ebenso insgesamt größtenteils sehr ungefährlichen Gäste schienen mehr Druck aufbauen zu können. In diese Phase hinein traf Mehmet-Can Aydin und erzielte das vorentscheidende 2:0.

Doch war es nicht einfach irgendein Tor. Der Eckball, natürlich von Thomas Ouwejan geschlagen, flog mittelhoch auf den 19-Jährigen zu - der im FCI-Strafraum eine Menge Platz zur Verfügung hatte. Kurzerhand setzte er zum Scherenschlag an, an den Keeper Fabijan Buntic zwar noch herankam, aber nichts mehr ausrichten konnte.

Mehmet Can Aydin
In der Luft stehend traf Mehmet-Can Aydin zum wichtigen 2:0 / Dean Mouhtaropoulos/Getty Images

Die Fans im Stadion waren aus dem Häuschen und Aydin selbst ebenso. Ihm war anzusehen: es war nicht bloß die große Freude über ein Tor an sich, auch nicht über eine ausgebaute Führung. Zusätzlich kam der große Jubel über den ersten Profi-Treffer, passenderweise in der heimischen Arena.

Aydins Scherenschlag-Treffer: Wichtig für Schalke und ihn selbst

Ein mehrmaliges "ja man!" war ihm von den Lippen abzulesen, kombiniert mit geballten Fäusten. Dazu noch ein Kuss auf das S04-Wappen. Was gerne belächelt wird, haben viele Spieler doch keine richtige Verbindung zu ihrem Verein. Aydin hingegen ist bereits sieben Jahre auf Schalke, wechselte im Alter von 12 Jahren in die Knappenschmiede. Er kennt den Klub damit so gut, wie es nur wenige tun.

Über den S04-Twitterkanal wandte er sich nach Abpfiff als erstes an die Anhänger: "Glück auf liebe Schalker, mich freut's sehr vor euch, vor den besten Fans der Welt so ein schönes Tor zu machen. Ich hoffe, es kommen immer mal wieder so schöne Tore."

Die Adressaten hatten schon über die letzten Wochen die ausstehende Vertragsverlängerung mit dem Youngster thematisiert. Immerhin hatte er sich nicht nur gegenüber Neuzugang Reinhold Ranftl durchgesetzt, sondern nun auch wieder gegen einen zuvor starken Darko Churlinov. Nach dem gestrigen Spiel war ein neues Arbeitspapier mehr Forderung als Wunsch.

Mehmet Can Aydin
Der Kuss auf das Wappen: Aydin mit klarer Botschaft / Dean Mouhtaropoulos/Getty Images

Und tatsächlich drängt dieses Thema auch. Während sich Aydin in diesen Wochen mehr und mehr in den Fokus spielt, ist er zum jetzigen Stand nur bis zum Ende der laufenden Saison an den Zweitligisten gebunden. Sein Vertrag läuft mit dem Abschluss der Spielzeit aus.

Es war schon etwas überraschend, dass dahingehend nicht schon im Sommer gehandelt wurde. Immerhin hatte sich der deutsche U20-Nationalspieler bereits im Endspurt der letzten Saison zeigen können. Nun ist Rouven Schröder gefordert. Es ist jedoch davon auszugehen, dass er selbst auch noch ein paar Jährchen für die Gelsenkirchener aufspielen möchte.

Eine Annahme, die auch von seinen bei Instagram gewählten Worten unterstützt wird. Dort schrieb er: "Davon träumt man als kleiner Junge. Mein erstes Profitor und das vor den eigenen Fans! Ein unglaubliches Gefühl! Richtig glücklich - vor allem über die drei Punkte für S04" - zusätzlich versehen mit blauen Herzen und dem Hashtag Gänsehaut.

facebooktwitterreddit