FC Schalke 04

Mehrere Interessenten: Schalke winkt hübsche Ablöse bei Matondo

Yannik Möller
Rabbi Matondo - Nationalmannschaft Wales
Rabbi Matondo - Nationalmannschaft Wales / James Williamson - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Schalke 04 setzt nach dem gescheiterten Verbleib bei Cercle Brügge auf die verschiedenen Interessenten für Rabbi Matondo. Der Flügelspieler soll zeitnah ein paar Millionen Euro einbringen.


Ein Verbleib in Brügge, der nach der Leihe durch eine Kaufoption möglich war, kam nicht zustande. Der belgische Klub erklärte, man habe sich mit Rabbi Matondo nicht einigen können. Schade für Schalke, hätte die Kaufoption doch frühzeitige 3,5 Millionen Euro eingebracht.

Nun muss man weiter auf den Abgang hinarbeiten. Klar ist jedoch: Königsblau möchte den Flügelspieler in diesem Sommer verkaufen. Ansonsten würde er ins letzte Vertragsjahr gehen.

Das soll nicht nur aufgrund der etwaigen Ablösesumme, die dann entfallen würde, vermieden werden. Auch die fast drei Millionen Euro an Jahresgehalt (via Bild) kann sich S04 in dieser so wichtigen Saison nicht erlauben.

Matondo-Interesse aus England und Frankreich: Schalke hofft auf schnellen Verkauf

Positiv: Der Aufsteiger kann sich berechtigte Hoffnungen machen, dass Matondo doch noch zeitnah abgegeben werden kann. Die Bild bringt aktuell gleich sechs Klubs mit ihm in Verbindung, die Interesse an ihm zeigen. Mit Brentford, Leeds und Nottingham Forrest drei aus der Premier League. Aus der Ligue 1 sollen es Stade Brest, RC Lens und ESTAC Troyes sein.

Aufgrund der guten vergangenen Saison, die der 21-Jährige in Brügge gespielt hat, und den verschiedenen Interessenten, soll sich Schalke eine Ablöse von etwa vier Millionen Euro erhoffen.

Zusammen mit der Einsparung des Gehalts würde der Verkauf für eine weitere, vergleichsweise frühzeitige finanzielle Sicherheit sorgen. Diese wiederum hätte weitere Vorteile für Rouven Schröder, der noch einige Kader-Baustellen angehen muss. Das lässt sich mit ein wenig mehr finanziellem Spielraum selbstredend leichter angehen.

Im Frühjahr 2019 wurde Matondo für fast zehn Millionen Euro verpflichtet. Geht man davon aus, dass S04 sein Gehalt über die beiden Leihen zu Stoke City und Brügge zumindest zur Hälfte zahlen musste, so sind bereits jetzt etwas mehr als 18 Millionen Euro in den jungen Waliser investiert worden.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit