FC Schalke 04

S04-Leihgabe Pieringer mit Traum-Debüt für Paderborn

Yannik Möller
Marvin Pieringer
Marvin Pieringer / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Direkt im ersten Spiel für den SC Paderborn konnte Marvin Pieringer, der von Schalke 04 ausgeliehene Angreifer, ein Traum-Debüt im Pokal feiern.


Erst unter der Woche ging die Leihe von Marvin Pieringer durch. Damit war klar, dass er die aktuelle Bundesliga-Saison von Schalke nicht miterleben wird. Bei den Knappen wurden ihm zu wenige Einsatzzeiten zugetraut.

Stattdessen ging es für ihn nach Paderborn, zurück in Liga zwei. Wenige Tage nach dem Wechsel zeigte ihm Trainer Lukas Kwasniok direkt das Vertrauen, das der 22-Jährige dringend gebraucht hat. In der wichtigen ersten Runde des DFB-Pokals durfte die S04-Leihgabe direkt aus der Startelf heraus aufspielen.

Traum-Einstand für Pieringer: Vier Tore und Assist bei SCP-Sieg

Eine Entscheidung, die sich für alle bezahlt gemacht hat, die es mit dem SCP halten: Beim 10:0-Sieg gegen den Oberligisten Einheit Wernigerode traf Pieringer satte vier Mal selbst, bereitete zudem einen weiteren Treffer vor.

Anschließend wurde er zweifelsfrei verdient zum 'Man of the Match' gekürt, inklusive kleiner Trophäe.

Ein sehr guter Start für den Stürmer, der bei Paderborn nun ein spielstarkes Team hinter sich hat, wo er hoffentlich noch mehrfach von den oftmals zahlreich herausgespielten Torchancen profitieren kann.

Ein Stammplatz ist zwar noch nicht sicher, auch wegen des auf Schalke ausgebildeten Teamkollegen Felix Platte. Doch sind fünf direkte Torbeteiligungen im ersten Einsatz, egal wie der Gegner hieß, ein Einstand nach Maß.

Gut möglich, dass er sich gegenüber Coach Kwasniok vorerst einen Vertrauensvorschuss verdient hat. Dann würden ihm über die nächsten Wochen weitere Startelf-Einsätze blühen. Darüber würden sich auch die Gelsenkirchener freuen.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit