Schalke schickt Kerim Calhanoglu leihweise in die 2. Bundesliga

Tal Lior
Thomas Eisenhuth/GettyImages
facebooktwitterreddit

Kerim Calhanoglu spielt in der derzeitigen Saison beim FC Schalke 04 kaum eine Rolle und kann in dieser Spielzeit nur 60 Spielminuten vorweisen. Deshalb wird der Linksverteidiger nun in die 2. Liga verliehen.

Am Samstag gab Schalke bekannt, dass Calhanoglu bis Jahresende leihweise beim SV Sandhausen Spielpraxis sammeln soll. Sein Vertrag in Gelsenkirchen läuft noch bis Sommer 2024. "Wir sind davon überzeugt, dass Kerim regelmäßige Spielzeit in der 2. Bundesliga helfen wird, um den nächsten Entwicklungsschritt zu machen“, so Peter Knäbel zu diesem Wechsel.

Calhanoglu selbst setzt sich für seine kurze Zeit beim Zweitligisten hohe Ziele: "Ich habe mir vorgenommen mit dem SV Sandhausen den Klassenerhalt zu schaffen. Auch wenn ich ein Leihspieler bin, werde ich auf dem Platz alles für den Verein geben. Ich möchte in der 2. Liga viel lernen und mich zu einem gestandenen Profi entwickeln. Bedanken möchten ich mich für die sehr guten Gespräche mit den Verantwortlichen beim SV Sandhausen. Jetzt freue ich mich darauf, dass es los geht."


WM-Crunchtime & DFB-Umbruch: Tobias Escher analysiert mit 90min


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit