90min
FC Schalke 04

Schalke muss erneut auf Kapitän Latza verzichten

Yannik Möller
Auch auf Danny Latza muss S04 verzichten
Auch auf Danny Latza muss S04 verzichten / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach wenigen Wochen im Einsatz muss Schalke 04 schon wieder auf den Kapitän verzichten. Danny Latza wird bis zum Jahresende ausfallen und für die letzten zwei Spiele bis zur Winterpause somit keine Option mehr sein.


Eine Muskelverletzung zwingt den gebürtigen Gelsenkirchener zur erneuten Pause. Schon den Saisonstart verpasste der Captain, weil er nach einer halben Stunde im ersten Spiel ausgewechselt werden musste. Zwar hatte er in den letzten Wochen, in denen er wieder eingesetzt wurde, auch nicht überzeugen können - doch scheint das Verletzungspech mal wieder Einzug bei S04 zu halten.

Auch ein Schlag für das Team: Neben Simon Terodde und Marius Bülter, dessen Rückkehr noch immer offen ist, fällt mit Latza ein weiterer Führungsspieler aus. Um sie wurde die Mannschaft aufgebaut, sie sollten sie anführen.

Ausgerechnet in diesen schwierigen Vorweihnachts-Wochen hat Königsblau also mit einigen Ausfällen zu rechnen. Auch wenn es für derartige Befürchtungen noch ziemlich früh ist, bleibt zu hoffen, dass Latzas Verletzungen kein Dauer-Thema werden.

"Schalkig", kommentieren die ersten S04-Fans. Über die letzten Jahre waren Verletzungen und der anschließend schwere Einstand zahlreicher Spieler stets ein großer Nachteil. Über weite Strecken der bisherigen Saison schien es kaum Probleme zu geben. Nun sorgt auch der Kapitän für weitere Sorgenfalten.

facebooktwitterreddit