90min

Schalke ist heiß auf Marco Richter

Jan Kupitz
Marco Richter beim Torjubel
Marco Richter beim Torjubel / Alessandro Sabattini/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der neue Trainer ist gefunden, nun muss sich Jochen Schneider auf die Suche nach Neuzugängen für den Schalke-Kader machen. Marco Richter scheint ein heißer Kandidat für Königsblau zu sein.

Die Bild berichtet, dass Schneider den 23-jährigen Angreifer auf dem Einkaufszettel für die bevorstehende Transferperiode hat - da ein fester Transfer für S04 aufgrund der bedrohlichen Finanzlage nicht zu stemmen ist, soll ein Leihgeschäft angedacht sein.

Der wechselwillige Richter spielt beim FC Augsburg in dieser Saison keine große Rolle und stand nach 13 Spieltagen nur zweimal in der Startelf von Heiko Herrlich. Sein einziges Saisontor schoss der Angreifer Mitte Dezember - jeder S04-Fan wird sich genau erinnern, denn es war der Last-Minute-Ausgleich zum 2:2 gegen Königsblau. Ab Januar könnte der 23-Jährige, der im Sommer bereits kurz vor einem Wechsel zum 1. FC Köln stand, dann nicht mehr gegen, sondern für Königsblau treffen.

Richter trifft gegen Schalke
Richter trifft gegen Schalke / Adam Pretty/Getty Images

Die Schalker täten auf jeden Fall sehr gut daran, einen neuen Angreifer zu verpflichten. Mit kümmerlichen acht Treffern stellt S04 die schwächste Offensive der gesamten Bundesliga, zudem ist die Personallage vorne drin extrem dürftig: Vedad Ibisevic wurde gefeuert, Goncalo Paciencia fällt verletzungsbedingt noch einige Wochen aus.

Bleibt aus S04-Sicht nur zu hoffen, dass Richter besser einschlagen würde als die letzte FCA-Leihgabe: Michael Gregoritsch wurde vor einem Jahr ebenfalls von den Fuggerstädtern ausgeliehen, konnte jedoch nicht überzeugen und erzielte für Königsblau nur einen einzigen Treffer.

facebooktwitterreddit