FC Schalke 04

Bericht: Schalke mit Interesse an Destanoglu

Yannik Möller
Ersin Destanoglu
Ersin Destanoglu / Anadolu Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Suche nach einem neuen Torwart räumt Schalke 04 eine gewisse Priorität ein. Offenbar hat der Klub Interesse an Ersin Destanoglu von Besiktas Istanbul - aufgrund der etwaigen Konkurrenz aber kaum eine Chance.


Mit Justin Heekeren hat Schalke in der vergangenen Woche einen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige soll das Torwart-Team auffüllen, ist aber nicht als Nummer eins angedacht. Viel eher soll der talentierte Schlussmann Ralf Fährmann im Hinblick auf die Rolle als Nummer zwei unter Druck setzen.

Der Posten des Stamm-Keepers ist also nach wie vor unbesetzt. Mit Fährmann wird nicht mehr geplant, auch wenn er weiterhin ein sehr üppiges Gehalt ausgezahlt bekommt. Womöglich spekuliert der Klub sogar auf einen Sommer-Abgang.

Schalke an Destanoglu interessiert - aber ohne richtige Chance

Während Stefan Ortega ein immer unwahrscheinlicher Kandidat wird und ein Wechsel von Alexander Schwolow nicht ganz so einfach über die Bühne zu kriegen ist, guckt sich S04 weiter um. Offenbar ist auch Ersin Destanoglu ein Kandidat.

Das berichtet die türkische NTV Spor (via Sport.de). Demnach ist sein Abgang in diesem Sommer wahrscheinlich, was primär am 2023 auslaufenden Vertrag liegt. Derzeit wird er auf einen Marktwert von zehn Millionen Euro geschätzt.

Besiktas soll versuchen, ihn über die nächsten Wochen verkauft zu bekommen. Eine Vertragsverlängerung ist offenbar nicht mehr zu erwarten, sie gilt als unrealistisch.

Goalkeeper Ersin Destanoglu of Besiktas...
Destanoglu wird Besiktas voraussichtlich verlassen / Anadolu Agency/GettyImages

Grundsätzlich ein Vorteil für Königsblau. Das eine Problem wäre die Ablöse, die voraussichtlich ein paar Millionen Euro betragen würde. Selbst mit einem Fokus auf die Torwart-Position, der auch finanziell zu verstehen wäre, würde es größere Probleme für den Aufsteiger geben.

Doch auch die Konkurrenz, von der berichtet wird, lässt S04 alt aussehen. Vereine wie Ajax Amsterdam, Olympique Lyon oder RB Salzburg, die sich allesamt mit Destanoglu beschäftigen sollen, können sportlich wie finanziell eine ganz andere Ausgangslage anbieten.

Entsprechend wird sich Königsblau wohl kaum Hoffnungen machen, beim jungen Keeper eine ernsthafte Chance zu haben. Zumal Besiktas einen ganz klaren Fokus auf den finanziellen Aspekt des zu erwartenden Transfers legen wird.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit